Internationale Hockey-Liga
Internationale Hockey-Liga
Logo der IHL
Voller Name Meschnazionalnaja Chokkejnaja Liga (russisch Межнациональная хоккейная лига)
Sportart Eishockey
Abkürzung IHL, MHL
Ligagründung 1992
Mannschaften 24 (1992–1994)
28 (1994–1996)
Land (Länder) GUSGUS Gemeinschaft Unabhängiger Staaten
Rekordmeister HK Dynamo Moskau
HK Lada Togliatti
(je 2× Liga, 1× Pokal)

Die Internationale Hockey-Liga (russisch Межнациональная хоккейная лига/Meschnazionalnaja Chokkejnaja Liga; oft auch International Hockey League, kurz IHL oder MHL) war zwischen 1992 und 1996 die höchste Spielklasse der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) im Eishockey.

Geschichte

Die Internationale Hockey-Liga löste zur Saison 1992/93 die Eishockeymeisterschaft der GUS ab, die ein Jahr zuvor die Eishockeymeisterschaft der UdSSR abgelöst hatte. Nach der vierten Spielzeit 1995/96 wurde der Ligabetrieb eingestellt. An die Stelle der IHL trat daraufhin die Superliga, die nach zwölf Jahren im Sommer 2008 durch die Kontinentale Hockey-Liga abgelöst wurde.

In den vier Jahren des Bestandes der Liga teilten sich der Hauptstadtklub HK Dynamo Moskau und der in Zeiten der Sowjetunion eigentlich erfolglose HK Lada Togliatti die vier ausgespielten Meisterschaften sowie zwei Pokalsiege komplett unter sich auf.

Titelträger

Saison Teilnehmer Meister Vizemeister Pokalsieger Vizepokalsieger
1992/93 24 HK Dynamo Moskau HK Lada Togliatti
1993/94 24 HK Lada Togliatti HK Dynamo Moskau HK Lada Togliatti HK Dynamo Moskau
1994/95 28 HK Dynamo Moskau HK Lada Togliatti
1995/96 28 HK Lada Togliatti HK Dynamo Moskau HK Dynamo Moskau HK Metallurg Magnitogorsk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kontinentale Hockey Liga — Die Kontinentale Hockey Liga (russisch Континентальная хоккейная лига, kurz KHL) ist die höchste Spielklasse im russischen Eishockey. Sie löste ab der Saison 2008/09 die Superliga ab und erstreckt sich mit den bisherigen Teilnehmerländern… …   Deutsch Wikipedia

  • Kontinentale Hockey-Liga — Voller Name Kontinentalnaja Chokkejnaja Liga (russisch Континентальная хоккейная лига) Aktuelle Saison KHL 2011/12 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Inline-Hockey-Liga — Die Deutsche Inline Hockey Liga ist eine Inlinehockey Liga, die von 1996 bis 2007 vom Deutschen Eishockey Bund (DEB) organisiert wurde. Ab der Saison 2008 wird die Liga gemeinsam vom DEB und von Inlinehockey Deutschland (IHD), der Fachkommission… …   Deutsch Wikipedia

  • Hockey-sur-glace — Pour les articles homonymes, voir Hockey. Hockey sur glace Fédération internationale …   Wikipédia en Français

  • Hockey Sur Glace — Pour les articles homonymes, voir Hockey. Hockey sur glace Fédération internationale …   Wikipédia en Français

  • Hockey sur glace — Pour les articles homonymes, voir Hockey. Hockey sur glace Fédération internationale …   Wikipédia en Français

  • Hockey sur glace en 2008 — 2008 en hockey sur glace Années : 2005 2006 2007  2008  2009 2010 2011 Décennies : 1970 1980 1990  2000  2010 2020 2030 Siècles : XXe siècle …   Wikipédia en Français

  • Hockey sur glace junior — Le Hockey sur glace junior est un terme sportif utilisé pour décrire différents niveaux de compétition de hockey sur glace pour des joueurs dont l âge varient généralement entre 16 et 20 ans. Certaines ligues juniors canadiennes sont reconnues à… …   Wikipédia en Français

  • Hockey sobre hielo en los Juegos Olímpicos — Los torneos de Hockey sobre hielo se han venido celebrando en el marco de unos Juegos Olímpicos desde 1920. El torneo masculino se celebró por primera vez en los Juegos Olímpicos de Verano de Amberes en 1920 para ser cuatro años después incluido… …   Wikipedia Español

  • Kontinental Hockey League — Die Kontinentale Hockey Liga (russisch Континентальная хоккейная лига, kurz KHL) ist die höchste Spielklasse im russischen Eishockey. Sie löste ab der Saison 2008/09 die Superliga ab und erstreckt sich mit den bisherigen Teilnehmerländern… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”