Mäusemilch

Mäusemilch
Hausmaus

Als Mäusemilch wird die von Mäusen gewonnene Milch bezeichnet. Sie wird ausschließlich zu Versuchszwecken gewonnen und man generierte z. B. einen Malariaimpfstoff aus Mäusemilch.[1]

Die Gewinnung von Mäusemilch ist sehr mühevoll und für einen Liter müssen etwa zwischen 4000 und 4500 Mäuse gemolken werden. Gemolken wird mittels einer Pipette, die einzelne Prozedur dauert ca. eine halbe Stunde bei einer Menge von 0,25 Kubikzentimetern. Ein Liter Mäusemilch hat einen Wert von rund 20.000 Euro. Aufgrund des Aufwands des Mäusemelkens existiert im Volksmund die Redewendung „das ist zum Mäusemelken“. Mäusemilch ist die teuerste Milch, die es gibt.[2]

Einzelnachweise

  1. Bild der Wissenschaft, 19. Dezember 2001 - Forscher gewinnen Malariaimpfstoff aus Mäusemilch
  2. Planet Wissen - Mythen und Kurioses

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Milch — Ein Glas mit Kuhmilch Milchkuh beim Weiden M …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.