Cheomseongdae


Cheomseongdae
35.836394129.221749
Cheomseongdae Sternwarte
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 첨성대
chinesische Schriftzeichen: 瞻星臺
Revidierte Romanisierung: Cheomseongdae
McCune-Reischauer: Ch'ŏmsŏngdae

Das Cheomseongdae-Observatorium in Gyeongju (Südkorea) ist das älteste erhaltene Observatorium in Ostasien. Es wurde während der Herrschaft von Königin Seondeok (die von 632 bis 647 herrschte) erbaut und diente der Beobachtung der Sterne, um Wettervorhersagen zu treffen. Jede Lage besteht aus 12 Steinen, die wahrscheinlich die Monate symbolisieren. Insgesamt gibt es 30 Lagen übereinander; eine für jeden Tag im Monat. Insgesamt besteht die Sternwarte aus 366 Steinen.

Seine Basis hat eine Länge von 5,7 m, die Höhe beträgt 9.4 m. Der Turm ist bis zur Öffnung an der Südwand innen mit Erde gefüllt. Wahrscheinlich war der Zugang über eine Leiter von außen. Innen könnte es einen Aufgang bis zur oberen Plattform gegeben haben. Es ist nicht klar, ob der Turm für astronomische Beobachtungen genutzt wurde oder eher rituellen bzw. astrologischen Zwecken diente.

Am 20. Dezember 1962 wurde die Cheomseongdae-Sternwarte zum Nationalschatz Nummer 31 ernannt. Das Gebiet von Gyeongju gehört wegen der zahlreichen Funde aus der Silla-Dynastie seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cheomseongdae — Coordinates: 35°50′11″N 129°13′18.4″E / 35.83639°N 129.221778°E / 35.83639; 129.221778 …   Wikipedia

  • Cheomseongdae — 35°50′11″N 129°13′18.4″E / 35.83639, 129.221778 …   Wikipédia en Français

  • Cheomsongdae — Coordenadas: 35°50′11″N 129°13′18.4″E / 35.83639, 129.221778 …   Wikipedia Español

  • Shilla — Dieser Artikel behandelt das koreanische Reich. Für den römischen Politiker siehe Lucius Cornelius Sulla Felix. Grabhügel eines Silla Königs in Gyeongju Koreanische Schreibweise Hangeul …   Deutsch Wikipedia

  • Silla-Dynastie — Dieser Artikel behandelt das koreanische Reich. Für den römischen Politiker siehe Lucius Cornelius Sulla Felix. Grabhügel eines Silla Königs in Gyeongju Koreanische Schreibweise Hangeul …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigtes Silla — Dieser Artikel behandelt das koreanische Reich. Für den römischen Politiker siehe Lucius Cornelius Sulla Felix. Grabhügel eines Silla Königs in Gyeongju Koreanische Schreibweise Hangeul …   Deutsch Wikipedia

  • Gyeongju — 경주 …   Wikipedia

  • Чхомсондэ — Хангыль 첨성대 …   Википедия

  • National Treasures of South Korea — The Buddha statue at Seokguram Grotto, the 24th Korean national treasure. Korean name Hangul …   Wikipedia

  • Korean architecture — Gate inside the precincts of Gyeongbok Palace, South Korea …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.