Onyanko Club

Onyanko Club (jap. おニャン子クラブ, Onyanko Kurabu, dt. „Kätzchenclub“) war eine japanische J-Pop-Band, die es zwischen 1985-1987 gegeben hat. Sie bestand ausschließlich aus Schülerinnen. Mittels eines Castings wurden anfangs wöchentlich neue Mitglieder in die Band gewählt.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder

Es gab insgesamt 52 offizielle- und 3 inoffizielle Mitglieder:

  1. Mika Okuda (Wurde offiziell am 25. April 1985 wegen des Shūkan-Bunshun-Rauchvorfalls entlassen)
  2. Michiko Enokida (Wurde offiziell am 25. April 1985 wegen des Shūkan-Bunshun-Rauchvorfalls entlassen)
  3. Kayoko Yoshino (Wurde offiziell am 25. April 1985 wegen des Shūkan-Bunshun-Rauchvorfalls entlassen)
  4. Eri Nitta (Schied im Herbst 1986 aus)
  5. Miharu Nakajima (Verließ die Gruppe im Frühjahr 1986)
  6. Aki Kihara (Anfang 1987 verließen sie und vier weitere Onyanko Club)
  7. Mamiko Tomoda Wurde offiziell am 25. April 1985 wegen des Shūkan-Bunshun-Rauchvorfalls entlassen)
  8. Sayuri Kokushō (Anfang 1987 verließen sie und vier weitere Onyanko Club)
  9. Mika Nagoya (Schied im Herbst 1986 aus)
  10. Mayumi Satō (Wurde offiziell am 25. April 1985 wegen des Shūkan-Bunshun-Rauchvorfalls entlassen)
  11. Satomi Fukunaga (Schied im Herbst 1986 aus)
  12. Sonoko Kawai (Verließ die Gruppe im Frühjahr 1986)
  13. Kazuko Utsumi (Anfang 1987 verließen sie und vier weitere Onyanko Club)
  14. Harumi Tomikawa (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei; sie war insgesamt am längsten in der Band)
  15. Rika Tatsumi (Anfang 1987 verließen sie und vier weitere Onyanko Club)
  16. Mamiko Takai (Anfang 1987 verließen sie und vier weitere Onyanko Club. Heirat mit Yasushi Akimoto)
  17. Sanae Jōnouchi (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  18. Ruriko Nagata (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  19. Yukiko Iwai (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  20. Yōko Teramoto (Musste die Band im September 1985 verlassen, da sie wegen der Band mit der Schule aufhörte.)
  21. Tamaki Gomioka
  22. Mako Shiraishi (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  23. Kaori Hayashi
  24. Fumio Mita
  25. Akie Yoshizawa (Schied im Herbst 1986 aus.)
  26. Yoshie Akasaka (Musste die Band am 4. Oktober 1985 verlassen, da kein Einverständnis der Schule.)
  27. Aki Matsumoto (Musste die Band am 25. Oktober 1985 verlassen, da kein Einverständnis der Schule.)
  28. Mutsumi Yokota (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  29. Minayo Watanabe (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  30. Chiaki Mikami
  31. Yūko Yajima
  32. Susan Kumiko Yamamoto (Schied im Herbst 1986 aus.)
  33. Tomoko Fukawa (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  34. Mami Yumioka
  35. Takako Okamoto
  36. Marina Watanabe (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  37. Kaori Ōnuki (Musste die Band verlassen, da kein Einverständnis der Schule.)
  38. Shizuka Kudō (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei. 2000 Heirat mit Takuya Kimura)
  39. Maki Takabatake
  40. Akiko Ikuina (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  41. Noriko Kaise (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  42. Makiko Saitō (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  43. Toshie Moriya
  44. Naoko Takada
  45. Yumiko Yoshida
  46. Sanae Nakajima
  47. Yuriko Yamamori (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  48. Kayo Agazuma (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)
  49. Mitsuko Yoshimi
  50. Miyuki Sugiura
  51. Kumiko Miyano
  52. Wakako Suzuki (War seit ihrem Einstieg bis zur Auflösung im September 1987 dabei)

Zwei Wochen nach ihrem Debütauftritt in der Show Yūyake Nyan-Nyan (夕やけニャンニャン, wörtlich: „Miau-Miau in der Abenddämerung“) veröffentlichte das Magazin Shūkan Bunshun Fotos von Mika Okuda, Michiko Enokida, Kayoko Yoshino, Aki Kihara, Mamiko Tomoda und Mayumi Satō wie sie in einem Café rauchten und löste damit den Shūkan-Bunshun-Rauchvorfall (週刊文春喫煙事件, Shūkan Bunshun kitsuen jiken) aus. Da nach japanischem Recht Minderjährige (d.h. jünger als 20 Jahre) nicht rauchen dürfen, mussten sie am 25. April 1985 die Band verlassen. Kihara wurde jedoch ein paar Tage später wieder aufgenommen.

Diskografie

Singles:

  1. 5. Juli 1985: Sērāfuku o Nugasanai de / Haya Sugiru Sedai (セーラー服を脱がさないで / 早すぎる世代); #5, 17 Wochen
  2. 21. Oktober 1985: Oyoshi ni Natte Teacher / Teddy Bear no Goro – Shōjo no Kaori (およしになってねTEACHER / テディベアの頃 -少女の香り-); #2, 15 Wochen
  3. 21. Februar 1986: Jā ne / Arerere (じゃあね / アレレレ); #1, 9 Wochen
  4. 21. April 1986: Otto Chikan! / Omoide Bijin (おっとCHIKAN! / 思い出美人); #1, 8 Wochen
  5. 21. Juli 1986: Osaki ni Shitsure / Print no Natsu (お先に失礼 / プリントの夏); #1, 9 Wochen
  6. 1. November 1986: Koi wa Kuesuchon / Anmitsu Taisakusen (恋はくえすちょん / あんみつ大作戦); #1, 7 Wochen
  7. 21. Januar 1987: No More Ren’ai Gokko / Anata Dake Oyasumi Nasai (NO MORE 恋愛ごっこ / あなただけおやすみなさい); #1, 6 Wochen
  8. 21. Mai 1987: Katatsumuri Samba / Meshibe to Oshibe (かたつむりサンバ / めしべとおしべ); #1, 5 Wochen
  9. 21. August 1987: Wedding Dress / Watashi o Yososhiku (ウェディングドレス / 私をよろしく); #2, 7 Wochen
  10. 20. November 2002: Shōmikigen / Dōkyūsei (ショーミキゲン / 同級生); #48, 5 Wochen

Studio-Alben:

  1. 21. September 1985: Kick Off; #2
  2. 10. März 1986: Yume Catalog (夢カタログ); #1
  3. 10. Juli 1986: Panic The World; #3
  4. 21. Februar 1987: Side Line; #1
  5. 5. August 1987: Circle; #2

Hinzu kommen noch 20 Best-of-Alben.

Untergruppen

Ushiroyubi Sasaregumi

Ushiroyubi Sasaregumi (うしろゆびさされ組) war die erste Untergruppe mit Mamiko Takai und Yukiko Iwai (alias "Yuyu"). Von 1985 bis 1987 haben sie 6 Singles und 3 Alben veröffentlicht.

Nyangilas

Nyangilas (ニャンギラス, Nyangirasu) war die zweite von drei Ablegergruppen innerhalb Onyanko Club. Nyangilas gab es nur kurz, es wurden 2 Singles und ein Album veröffentlicht. Sie bestand aus den Mitgliedern Aki Kihara (6), Mika Nagoya (9), Rika Tatsumi (15), and Mako Shiraishi (22).

Ushirogami Hikaretai

Ushirogami Hikaretai (うしろ髪ひかれ隊) bestand aus den Mitgliedern Akiko Ikuina, Shizuka Kudo and Makiko Saito. Veröffentlicht wurden 5 Singles und 2 Studioalben und ein Live-Album 1987 und 1988.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Onyanko Club — おニャン子クラブ Members of Onyanko Club with the main cast of Sukeban Deka II Background information Origin Tokyo, Japan …   Wikipedia

  • Onyanko Club — おニャン子クラブ Pays d’origine Tokyo,  Japon Genre musical Jpop Années d activité 1985 1987, 2002 Labels …   Wikipédia en Français

  • Onyanko Club — En este artículo se detectaron los siguientes problemas: Necesita ser wikificado conforme a las convenciones de estilo de Wikipedia. Carece de fuentes o referencias que aparezcan en una fuente acreditada. Requiere una revisión ortográfica y… …   Wikipedia Español

  • Yukiko Iwai (Onyanko Club) — nihongo|Yukiko Iwai|岩井 由紀子|Iwai Yukiko, also known by the nickname nihongo|Yuuyu|ゆうゆ|Yūyu, is a Japanese singer and actress born 1968 05 26 in Yokohama, Kanagawa Prefecture, Japan. She graduated from Kaetsu Womens Junior High and High School (now …   Wikipedia

  • Elder Club — Hello! Project Le Hello! Project ou H!P (ハロー!プロジェクト, Harō! Purojekuto?) est un vaste ensemble de groupes féminins de Jpop composés de jeunes idoles majoritairement japonaises, parfois lancées en solo, découvertes depuis 1997 par le producteur… …   Wikipédia en Français

  • Seventeen Club — (セブンティーンクラブ, Seventeen Club?) est un groupe féminin de Jpop, actif en 1985, composé de trois idoles japonaises: Kuniko Shibata, Aki Kimura, et notamment Shizuka Kudō alors débutante. Le groupe ne sort que deux singles avant de se séparer. Shizuka …   Wikipédia en Français

  • M-line club — est le nom du fan club commun de l ensemble des ex membres du populaire groupe pop féminin japonais Morning Musume encore sous contrat avec leur agence Up Front. L ensemble de ces artistes est lui même couramment appelé M line club ou M line .… …   Wikipédia en Français

  • Canary Club — (キャナァーリ倶楽部, kyanārikurabu?), d abord nommé Canaria Club, est un groupe féminin de Jpop composé au départ de neuf idoles japonaises, créé en 2007 par le producteur Tsunku dans le cadre du Nice Girl Project! sur son label TNX. Les membres sont… …   Wikipédia en Français

  • Canaria Club — Canary Club Canary Club (キャナァーリ倶楽部, kyanārikurabu?), d abord nommé Canaria Club, est un groupe féminin de Jpop composé au départ de neuf idoles japonaises, créé en 2007 par le producteur Tsunku dans le cadre de son Nice Girl Project! sur son… …   Wikipédia en Français

  • Musukko Club — (息っ子クラブ?) was a short lived male spin off idol group of Onyanko Club. They made their debut in 1986 with the song Chotto Karai Aitsu (an ending theme song for High School! Kimengumi), and broke up after their February 15, 1987 concert at Nippon… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”