Acfred (Aquitanien)

Acfred († 927) war kurze Zeit Graf von Auvergne und Herzog von Aquitanien. Er war ein Sohn des Grafen Acfred I. von Carcassonne und dessen Ehefrau Adeline, der Schwester Herzog Wilhelm I. von Aquitanien.

Während der Herrschaft seines Bruders, Herzog Wilhelm II., war Acfred Graf im Velay, vermutlich auch im Gévaudan und Laienabt von St. Julien in Brioude. Während der Auseinandersetzungen seines Bruders mit König Rudolf besetzte Acfred zeitweise Nevers, wurde dort aber von Graf Heribert II. von Vermandois vertrieben.

Er folgte seinem 926 gestorbenen Bruder als Herzog von Aquitanien nach, starb aber bereits im Jahr darauf. Über eine Ehe oder Nachkommen Acfreds ist nichts bekannt. Den umfangreichen Besitz seiner Familie vermachte er testamentarisch dem Grafen Ebalus Mancer von Poitou.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Wilhelm II. der Jüngere Herzog von Aquitanien
926–927
Ebalus Mancer
Graf von Auvergne
926–927

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ebalus von Aquitanien — Ebalus Mancer, genannt der Bastard (frz.: Ebles Manzer; * um 870; † 935), war ein Graf von Poitou und Herzog von Aquitanien aus der Familie der Ramnulfiden. Leben Er war ein unehelicher Sohn des Grafen Ramnulf II. von Poitou. Obwohl er die… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog von Aquitanien — Das Herzogtum Aquitanien war eines der wichtigsten Feudalterritorien im mittelalterlichen Frankreich. Das Wappen der hochmittelalterlichen Herzöge von Aquitanien war auch das Wappen der Guyenne und ist heute das Wappen der Region Aquitanien… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm II. (Aquitanien) — Wilhelm II. von Aquitanien, genannt der Jüngere (franz.: Guillaume II le Jeune; † 12. Dezember 926) war von 918 bis zu seinem Tod ein Graf von Auvergne und Herzog von Aquitanien aus der Familie der Belloniden. Er war der älteste Sohn des Grafen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ebalus (Aquitanien) — Ebalus Mancer, genannt der Bastard (frz.: Ebles Manzer; * um 870; † 935), war Graf von Poitou und Herzog von Aquitanien aus der Familie der Ramnulfiden. Leben Er war ein unehelicher Sohn des Grafen Ramnulf II. von Poitou. Obwohl er die Nachfolge… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Aquitanien — Das Herzogtum Aquitanien war eines der wichtigsten Feudalterritorien im mittelalterlichen Frankreich. Das Wappen der hochmittelalterlichen Herzöge von Aquitanien war auch das Wappen der Guyenne und ist heute das Wappen der Region Aquitanien… …   Deutsch Wikipedia

  • Ebalus — Mancer, genannt der Bastard (frz.: Ebles Manzer; * um 870; † 935), war ein Graf von Poitou und Herzog von Aquitanien aus der Familie der Ramnulfiden. Leben Er war ein unehelicher Sohn des Grafen Ramnulf II. von Poitou. Obwohl er die Nachfolge… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Auvergne — Grafen von Auvergne waren: Inhaltsverzeichnis 1 Merowingische Grafen und Herzöge 2 Karolingische Grafen von Auvergne 3 Haus Auvergne 4 Haus La Tour d Auvergne 5 Haus Valois Angoulême …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Mâcon — Die Grafschaft Mâcon lag im Süden der heutigen Region Bourgogne, zwischen der Grafschaft Charolais und der Saône. Sie ist der Kern des Weinbaugebietes Mâconnais. Die Grafschaft bestand wahrscheinlich schon zur Zeit der Merowinger, erst Grafen… …   Deutsch Wikipedia

  • Châtelain von Bourges — Die Grafschaft Bourges mit der Hauptstadt Bourges umfasste vom 9. bis in das 11. Jahrhundert weitestgehend die historische Provinz des Berry. Angrenzend an Bourges lagen im Norden die Grafschaften von Blois und Gâtinais, im Osten die Grafschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Bourges — Die Grafschaft Bourges mit der Hauptstadt Bourges umfasste vom 9. bis in das 11. Jahrhundert weitestgehend die historische Provinz des Berry. Angrenzend an Bourges lagen im Norden die Grafschaften von Blois und Gâtinais, im Osten die Grafschaft… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”