Ada den Haan

Adelaide Henriette den Haan (* 14. Mai 1941 in Eindhoven) ist eine ehemalige niederländische Schwimmerin. In den 1950er Jahren war sie eine der besten Schwimmerinnen ihres Landes.

Den Haan trainierte bei den Vereinen Het Gooi Naarden und PSV Eindhoven. Im November 1956 verbesserte sie den fünfeinhalb Jahre alten Weltrekord der Ungarin Eva Novak über 200 m Brust um über zwei Sekunden und galt mit dieser Leistung als Topfavoritin für die Olympischen Sommerspiele 1956 in Melbourne. Der Boykott der Niederlande wegen der gewaltsamen Niederschlagung des ungarischen Volksaufstands durch die Rote Armee machte diese Hoffnungen jedoch zunichte.

Bei den folgenden Europameisterschaften 1958 in Budapest holte sie die Titel über 200 m Brust und mit der 4×100 m Lagenstaffel. Zwei Jahre später musste sie sich bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom mit zwei vierten Plätzen über 200 m Brust und mit der 4×100 m Lagenstaffel zufriedengeben.

Nach Beendigung ihrer Karriere heiratete sie den Schwimmtrainer Martien Swinkels.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haan (Begriffsklärung) — Haan bezeichnet: Haan, eine Stadt in Nordrhein Westfalen Háj u Duchcova (deutsch: Haan), eine Gemeinde im Okres Teplice, Tschechien Haan (Nümbrecht), einen Ortsteil von Nümbrecht im Oberbergischen Kreis Haus Haan, eine Wasserburg De Haan, einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen — Die Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen sind die besten in der Schwimmdisziplin 4x100 m Lagen von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Haa–Had — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 4×100 Meter Lagen — Die Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen sind die besten in der Schwimmdisziplin 4x100 m Lagen von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anita Lonsborough — Anita Lonsbrough, nach Heirat Porter, (* 10. August 1941 in Huddersfield) ist eine ehemalige britische Schwimmerin, die 1960 Olympiasiegerin wurde. Geboren in England, wuchs sie in Indien auf, als ihr Vater dort mit den Coldstream Guards… …   Deutsch Wikipedia

  • Lonsbrough — Anita Lonsbrough, nach Heirat Porter, (* 10. August 1941 in Huddersfield) ist eine ehemalige britische Schwimmerin, die 1960 Olympiasiegerin wurde. Geboren in England, wuchs sie in Indien auf, als ihr Vater dort mit den Coldstream Guards… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 200 Meter Brust — Die Schwimmeuroparekorde über 200 Meter Brust sind die besten in der Schwimmdisziplin 200 m Brust von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmweltrekorde über 200 Meter Brust — Die Schwimmweltrekorde über 200 Meter Brust sind die besten in der Schwimmdisziplin 200 m Brust geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Weltrekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m) und… …   Deutsch Wikipedia

  • World record progression 4x100 metres medley relay — The world record in the 4×100 metres medley swimming relay was first recognised in 1953[citation needed] by FINA, with world swimming governing body. Initially world records were only recognised in long course swimming pools which were a minimum… …   Wikipedia

  • Liste der Schwimmweltrekorde über 4×100 Meter Lagen — Die Schwimmweltrekorde über 4×100 Meter Lagen sind die besten in der Schwimmdisziplin 4×100 m Lagen geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Weltrekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”