Adalbert-Stifter-Gymnasium (Passau)
Adalbert-Stifter-Gymnasium
Adalbert Stifter Gymnasium Passau Panorama.jpg
Schulform Naturwissenschaftl.-technolog. und Sprachliches Gymnasium
Gründung 1965
Ort Passau
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 33′ 50″ N, 13° 26′ 46,8″ O48.56387813.446332Koordinaten: 48° 33′ 50″ N, 13° 26′ 46,8″ O
Träger Stadt Passau
Schüler 924 (2010/2011)
Leitung Guntram Kraus
Website asg-passau.de

Das Adalbert-Stifter-Gymnasium (ASG) ist eines von vier Gymnasien in Passau. Benannt ist es nach dem österreichischen Schriftsteller, Maler und Pädagogen Adalbert Stifter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das heutige Gymnasium ging aus der 1833 gegründeten Kreisgewerbeschule hervor, die 1877 zur Kreisrealschule und 1907 zur Oberrealschule wurde. 1964 wurde die Oberrealschule um einen neusprachlichen Zweig erweitert und im darauf folgenden Jahr zum mathematisch-naturwissenschaftlichen und neusprachlichen Gymnasium erhoben. Seit 1964 befindet sich die Schule an ihrem heutigen Standort an der Innstraße. Das ASG war eines von 20 am bis 2007 laufenden Modellversuch MODUS21 teilnehmenden Gymnasien in Bayern[1], im Rahmen dessen ein Projekt zur Entwicklung eines Trainings von Selbst- und Sozialkompetenz unter wissenschaftlicher Anleitung einer Diplom-Pädagogin durchgeführt wurde. 2006 und 2007 wurde das Gebäude im Rahmen des G8 erheblich ausgebaut und unter anderem um eine Schulküche erweitert.

Ganztagsschule

Mit einem 2006/2007 errichteten Anbau, der direkt an die Turnhalle anschließt, wurde das ASG zu einer Ganztagsschule mit Nachmittagsbetreuung bis 16:30 Uhr ausgebaut. Das Fundament des in 14 Monaten hochgezogenen Anbaus ruht wegen des Untergrunds aus Flusssand auf 30 Stahlträgern mit bis zu 12 Metern Tiefe. Die Kosten für den Bau betrugen 1,89 Millionen Euro, von denen knappe 1,4 Millionen vom Investitionsprogramm Zukunft Bildung und Betreuung übernommen worden sind. Für den Rest kam die Stadt Passau auf. Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde das ASG mit Personenaufzügen behindertengerecht ausgestattet. Am 19. Oktober 2007 weihten der damalige Oberbürgermeister Albert Zankl und Direktor Gerhard Wagner den Anbau ein.

Die 494 m² Nutzfläche verteilen sich auf eine Bibliothek, einen Arbeitsraum, einen Freizeitraum sowie einen Mehrzweckraum und einen Speisesaal. Der Mehrzweckraum verfügt über eine Bühne für Theateraufführungen.

Lehrangebot

Am Adalbert-Stifter-Gymnasium wird offener Unterricht, ein Unterrichtsprinzip, das selbstbestimmtes Lernen ermöglicht, praktiziert. Neben dem naturwissenschaftlich-technologischen kann auch der sprachliche Zweig mit einer dritten Fremdsprache ab der 8. Jahrgangsstufe gewählt werden. Das ASG ist außerdem Seminarschule für Studienreferendare in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie und Kunsterziehung.

Schülerzeitung

Seit dem Jahr 2000 wird unter der Bezeichnung Rückenwind eine Schülerzeitung herausgegeben. Das Magazin mit je über 100 Seiten Umfang wurde vom Spiegel mehrfach als beste Schülerzeitung Deutschlands und von der Süddeutschen Zeitung als zweitbeste Schülerzeitung Bayerns ausgezeichnet.[2][3][4]

Ehemalige Schüler

Partnerschulen

  • Gymnasium České Budějovice (Tschechische Republik)
  • Collège Jean-Louis Hamon, Plouha (Bretagne, Frankreich)
  • Lycée Scheurer-Kestner, Thann (Elsass, Frankreich)

Literatur

  • Günther Lohr: Das Adalbert-Stifter-Gymnasium zu Passau oder von der Auerspergschen Hauptnormalschule zur höheren Lehranstalt 1785-2007. Stadt Passau, 2009, ISBN 3929350785.

Einzelnachweise

  1. Stiftung Bildungspakt Bayern: MODUS21 - Teilnehmende Schulen
  2. Schülerzeitungswettbewerb des Spiegel 2004
  3. Schülerzeitungswettbewerb des SPIEGEL 2007
  4. Schülerzeitungswettbewerb der "Süddeutschen Zeitung" 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalbert-Stifter-Gymnasium — Der österreichische Schriftsteller, Maler und Pädagoge Adalbert Stifter (1805–1868) ist Namensgeber folgender Gymnasien: Adalbert Stifter Gymnasium (Castrop Rauxel) Adalbert Stifter Gymnasium (Passau) …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert Stifter Gymnasium — Der österreichische Schriftsteller, Maler und Pädagoge Adalbert Stifter (1805–1868) ist Namensgeber folgender Gymnasien: Adalbert Stifter Gymnasium (Castrop Rauxel) Adalbert Stifter Gymnasium (Passau) …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert-Stifter-Schule — Adalbert Stifter Schulen sind nach dem österreichischen Schriftsteller, Maler und Pädagoge Adalbert Stifter (1805–1868) benannt. Sie befinden sich aufgrund des Todesortes vor allem in Oberösterreich, aber auch häufig in Bayern und Baden… …   Deutsch Wikipedia

  • Gisela-Gymnasium (Passau) — Gisela Gymnasium Passau Niedernburg Schulform Sprachliches und wirtschafts /sozialwissenschaftliches Gymnasium Gründung 1836 Ort Passau Land Bayern Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gymnasium Leopoldinum (Passau) — Gymnasium Leopoldinum Passau Schulform Europäisches Gymnasium Gründung Vor dem 9. Jahrhundert als Domschule Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Passau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Auerbach (Passau) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Freudenhain Passau — Auersperg Gymnasium Schloss Freudenhain Schultyp Gymnasium Ort Passau Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Stifter — Adalbert Stifter Adalbert Stifter (* 23. Oktober 1805 in Oberplan, Böhmen, als Albert Stifter; † 28. Januar 1868 in Linz) war ein österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge. Er zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des Biedermeier …   Deutsch Wikipedia

  • Augustin Stifter — Adalbert Stifter Adalbert Stifter (* 23. Oktober 1805 in Oberplan, Böhmen, als Albert Stifter; † 28. Januar 1868 in Linz) war ein österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge. Er zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des Biedermeier …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”