Adalbert Ritter von Schmid

Adalbert Ritter von Schmid (* 1804 in Gurschdorf in Österreichisch-Schlesien; † 1868 in Wien) war ein österreichischer Eisenbahntechniker und Ministerialrat im Handelsministerium in Wien.

Schmid wurde 1850 zum Generaldirektor der Abteilung für den Eisenbahnbetrieb ernannt. 1851 wurde die »Eisenbahnbetriebsordnung für Österreich« erlassen, an der er maßgeblich mitarbeitete. Anschließend wurde er zum Vorstand der neuen Generaldirektion der Kommunikationen ernannt, der Eisenbahnaufsichtsbehörde. 1853 war er Referent für Eisenbahnbetriebsangelegenheiten im Handelsministerium. Ab 1855 Betriebsdirektor der südlichen Staatsbahnen Wien–Graz bis zum Verkauf der Staatsbahnen im Dezember 1858. 1861 kam er in das neu errichtete Ministerium für Handel und Volkswirtschaft und ging 1866 in den Ruhestand.

Schmid gilt als Erfinder der kontinuierlichen Schraubenradbremse System Schmid. Sie unterscheidet sich von den anderen Friktionsbremsen dadurch, dass das Anziehen der Bremsklötze nicht unmittelbar durch die Friktionsrollen bewirkt, sondern mit letzteren ein Schraubenbremsapparat betätigt wird, durch den das Anziehen der Bremsklötze erfolgt. Während bei der Heberlein-Bremse die Räder der gebremsten Fahrzeuge entgegen der Fahrrichtung nicht gehalten sind und ein Strecken des Zugs infolge der Bufferwirkung oder ein Rückwärtsrollen auf einer Steigung nicht verhindert wird, bleibt diese Bremse für jede Fahrrichtung geschlossen. Anfang des 20.Jahrhunderts kam man von der Verwendung der Schmidschen Bremse ab, da z.B. bei langen Güterzügen keine gleichmäßige Bremswirkung erreicht werden konnte.

Werke

  • Die Beurteilung der Semmering-Lokomotive
  • Berechnungen der Leistungsfähigkeit von Lokomotiven und die Betriebskosten der Eisenbahnen
  • Über die Konservierung von Eisenbahnschwellen
  • Über die Elektrizität als Telegraph und Wächter auf Eisenbahnen

Quelle


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmid — Schmid, Adalbert Ritter von, hervorragender österreichischer Eisenbahntechniker, Ministerialrat im Handelsministerium in Wien, geboren 1804 zu Gurschdorf in Österreichisch Schlesien, gestorben 1868 in Wien. S. wurde bei der 1850 erfolgten… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Massaker von Bad Wiessee — Als Röhm Putsch bezeichnete die Propaganda der Nationalsozialisten die Ereignisse um die Ermordung von Ernst Röhm, dem Stabschef der SA, im Juni / Juli 1934. Ermordet wurden außer SA Funktionären auch Gegner des Nationalsozialismus wie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Ottakring — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Klöstern (chronologisch) — Folgende Liste der Klöster stellt einen Beitrag zur Klostergeschichte dar und ist in der Entstehungsphase. Daher bittet der Ersteller um Mithilfe nach vorgegebenem Schema (Datum, Kloster/Abtei, in Klammern: Orden, Diözese, Region/Land, Gründer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pseudonymen — Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen Die Liste soll alphabetisch nach den Pseudonymen sortiert sein. Die Einträge sollen formatiert sein, um Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Namensverkürzungen (z. B. Rudi… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern Berlins — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben, ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 1.1 A–K …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnbremsen — Bremsen bei der Eisenbahn und bei Bahnen allgemein haben grob betrachtet ähnliche Wirkprinzipien wie die gemeinhin bekannten Bremsenarten, sind aber systematisch anders aufgebaut. Die Erfordernisse für den heutigen Betrieb führen zu anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Atmosphärische Eisenbahn — Gleisstück einer Atmosphärischen Eisenbahn in Breitspur wie sie auf der Strecke Exeter – Plymouth von Isambard Kingdom Brunel angewandt wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Skorošice — Skorošice …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”