Adam Afzelius
Adam Afzelius, Ölgemälde von C. F. von Breda

Adam Afzelius (Aussprache: [ˌɑːdam afˈseːliɵs], * 8. Oktober 1750 in Larv, Västergötland, Schweden; † 20. Januar 1837 in Uppsala) war ein schwedischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Afzel.“.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Afzelius wurde 1777 Dozent der orientalischen Literatur, als Carl von Linnés letzter Schüler 1785 Demonstrator der Botanik an der Universität Uppsala. Er unternahm 1792 eine Forschungsreise nach Sierra Leone. Seine wertvollen Sammlungen verlor er infolge der Ausplünderung der Kolonie durch die Franzosen.

1796 wurde er als Sekretär bei der schwedischen Gesandtschaft in London angestellt. Er kehrte 1799 auf seinen Lehrstuhl in Uppsala zurück und erhielt 1812 die Professur der Materia medica. Im Jahr 1800 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt.

Seine ethnographische Pflanzensammlung hat die Universität Uppsala angekauft.

Seine Brüder waren Johan Afzelius (1753–1837), Chemiker an der Universität Uppsala, und Pehr von Afzelius (1760–1843), Professor für Medizin ebenda. Letzterer galt als hervorragender Lehrer und Praktiker.

Ehrentaxon

Nach Afzelius wurde die Pflanzengattung Afzelia aus der Familie der Hülsenfrüchtler benannt.

Schriften

  • Genera plantarum guineensium. Uppsala 1804.
  • Stirpium in Guinea medicinalium species novae. Uppsala 1818.
  • Stirpium in Guinea medicinalium species cognitae. Uppsala 1825.
  • Afzelius gab die Autobiographie Linnés heraus (deutsch, Berlin 1826)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam Afzelius — Nacimiento 8 de octubre de 1750 Larv, Västergötland, Suecia …   Wikipedia Español

  • Adam Afzélius — Adam Afzelius Pour les articles homonymes, voir Afzelius. Adam Afzelius Adam Afzelius est un botaniste suéd …   Wikipédia en Français

  • Adam Afzelius — (1750 1837) was a Swedish botanist. Afzelius was born at Larv in Västergötland in 1750. He was appointed teacher of oriental languages at Uppsala University in 1777, and in 1785 demonstrator of botany. From 1792 he spent some years on the west… …   Wikipedia

  • Adam Afzelius — (* 8 de octubre 1750 en Larf/Västergötland (Suecia), † 20 de enero 1837 en Uppsala) fue un Botánico sueco …   Enciclopedia Universal

  • Adam Afzelius — Pour les articles homonymes, voir Afzelius. Adam Afzelius Adam Afzelius est un botaniste suédois, né le 8  …   Wikipédia en Français

  • Afzelius — Family name name = Afzelius image size = caption = pronunciation = meaning = region = language = Swedish related names = search = prefix = footnotes = Afzelius is a Swedish surname and may refer to:* Adam Afzelius (1750–1837), Swedish naturalist… …   Wikipedia

  • Afzelius — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le nom d’Afzelius est porté par plusieurs personnalités (par ordre alphabétique) : Adam Afzelius (1750 1837), naturaliste suédois. Arvid August… …   Wikipédia en Français

  • Afzelius — Den Namen Afzelius tragen folgende Personen: Adam Afzelius (1750–1837), schwedischer Botaniker Arvid August Afzelius (1785–1871) Begründer der Sammlung schwedischer Volkslieder Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Adam (name) — Infobox Given Name Revised name = Adam imagesize= 200 px caption=Michelangelo s Creation of Adam , from the Sistine Chapel. The personal name Adam is derived from Hebrew meaning the ground, from which God created Adam as stated in the Bible… …   Wikipedia

  • Afzelĭus — Afzelĭus, 1) Adam, Botaniker, geb. 8. Okt. 1750 zu Larf in Westgotland, gest. 20. Jan. 1837 in Upsala, ging 1792 nach Sierra Leone, verlor hier durch die Franzosen seine wertvollen Sammlungen, wurde 1796 Gesandtschaftssekretär in London, kehrte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”