Adam Riess
Adam Riess bei der Verleihung des Shaw Prize 2006

Adam Guy Riess (* Dezember 1969 in Washington D. C.) ist ein US-amerikanischer Astronom, dessen Forschung sich mit der Nutzung von Supernovae als kosmologische Entfernungsmaßstäbe befasst. 2011 wurde ihm der Nobelpreis für Physik zugesprochen.

Riess studierte am Massachusetts Institute of Technology (Bachelor-Abschluss 1992) und erlangte den Doktorgrad Ph. D. 1996 an der Harvard University mit einer Arbeit über Typ-I-Supernovae, betreut von Robert Kirshner. Ab 1992 war er am Lawrence Livermore National Laboratory. Riess war Teil von Brian Schmidts High-z Supernova Search Team, einer der beiden Gruppen, die Ende der 1990er-Jahre mittels Supernovae nachwiesen, dass sich das Universum beschleunigt ausdehnt. Riess ging dann 1996 (als Miller Fellow) an die University of California, Berkeley und 1999 bis 2005 als Senior Staff Scientist an das Space Telescope Science Institute.

Seit 2006 ist er Professor für Physik und Astronomie an der Johns Hopkins University.

Mit dem Hubble Space Telescope verfolgte er ein Suchprogramm nach Supernovae bei noch höherer Rotverschiebung, das bis in die früheren verzögerten Ausdehnungsphasen des Universums reicht.

Er ist seit 2008 Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und seit 2009 der National Academy of Sciences. 2011 wurde ihm gemeinsam mit Saul Perlmutter und Brian P. Schmidt der Nobelpreis für Physik zugesprochen. Gewürdigt wurde ihre Entdeckung der beschleunigten Expansion des Universums durch die Beobachtung ferner Supernovae.[1]

Sein Großvater ist Curt Riess.

Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Adam Riess – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. The Nobel Prize in Physics 2011 bei nobelprize.org, 4. Oktober 2011 (englisch; abgerufen am 4. Oktober 2011).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam Riess — recibiendo el Premio Shaw de astronomía en 2006 por el descubrimiento de la aceleración en la expansión del universo Adam Riess (Washington, D.C., diciembre de 1969), astrofísico estadounidense de la Universidad Johns Hopkins y del Instituto de… …   Wikipedia Español

  • Adam Riess — (born 1969) is an astrophysicist at Johns Hopkins University and the Space Telescope Science Institute and is widely known for his research in using supernovae as Cosmological Probes. EducationRiess graduated from The Massachusetts Institute of… …   Wikipedia

  • Adam Riess — Pour les articles homonymes, voir Riess. Adam Riess recevant le prix Shaw d astronomie en 2006. Adam Riess, né en Décembre 1969 à Washington, est un astrophysicien et cosmologiste américain …   Wikipédia en Français

  • Adam G. Riess — Adam Riess Pour les articles homonymes, voir Riess. Adam Riess recevant le prix Shaw d astronomie en 2006. Adam Riess est un astrophysicien et un cosmologiste d origine américaine actuellement en poste au Space Telescope Science Institute ( …   Wikipédia en Français

  • Riess — ist der Familienname folgender Personen: Adam Riess (* 1969), US amerikanischer Astronom Curt Riess (1902–1993), deutscher Schriftsteller Ernst Riess (Klassischer Philologe) (1865–1947), deutsch amerikanischer Klassischer Philologe Ernst Riess… …   Deutsch Wikipedia

  • Riess — (also German Rieß) is a surname of Germanic origin. It refers to: *Adam Riess (contemporary), American astrophysicist *Erwin Riess (b. 1957), Austrian playwright *Fritz Riess (1922–1991), German Formula One race car driver *Hein Riess… …   Wikipedia

  • Riess —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Riess est un nom de famille notamment porté par : Adam Riess (né en 1969), astrophysicien et cosmologiste d origine américaine Richard… …   Wikipédia en Français

  • A. G. Riess — Adam Riess Pour les articles homonymes, voir Riess. Adam Riess recevant le prix Shaw d astronomie en 2006. Adam Riess est un astrophysicien et un cosmologiste d origine américaine actuellement en poste au Space Telescope Science Institute ( …   Wikipédia en Français

  • A. Riess — Adam Riess Pour les articles homonymes, voir Riess. Adam Riess recevant le prix Shaw d astronomie en 2006. Adam Riess est un astrophysicien et un cosmologiste d origine américaine actuellement en poste au Space Telescope Science Institute ( …   Wikipédia en Français

  • Curt Riess — Curt Riess, auch Riess Steinam, ursprünglich Curt Martin Steinam, alias Peter Brandes, C. R. Martin und Martin Amstein (* 21. Juni 1902 in Würzburg; † 13. Mai 1993 in Scheuren, Ortsteil von Maur, Kanton Zürich) war ein jüdisch deutscher… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”