Adama Dieng

Adama Dieng (* 22. Mai 1950 in Senegal) ist ein ehemaliges Vorstandsmitglied des International Institute for Democracy and Electoral Assistance und ein ehemaliger Bevollmächtigter des Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda (ICTR).

Laufbahn

Adama Dieng studierte Rechtswissenschaften an der Universität Dakar (CFPA) und Internationales Recht am Forschungsinstitut der Akademie für Internationales Recht in Den Haag. Er begann seine Laufbahn in Senegal, wo er verschiedene Positionen innehatte, bevor er Mitarbeiter des Verfassungsgerichts Senegals und, von 1976 bis 1982, persönlicher Assistent von dessen vorsitzendem Richter wurde. Von 1982 bis 1989 war er Vertreter für Afrika der Internationalen Juristenkommission, von 1989 bis 1990 deren Geschäftsführer und Generalsekretär vom Oktober 1990 bis Mai 2000. UN Generalsekretär Kofi Annan ernannte ihn im Januar 2001 zum Bevollmächtigten des Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda. Er hat als Berater für mehrere internationale Organisationen gearbeitet, darunter die UNITAR, die Organisation für Afrikanische Einheit, die Ford Foundation, UNESCO, die „Organisation internationale de la Francophonie“, die Vereinten Nationen und das Rote Kreuz. Dieng ist ein Ratsmitglied des „Observatoire Panafricain de la Démocratie“, ein Mitglied des „Africa Leadership Forum“ und ein Vorstandsmitglied des International Institute of Human Rights.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adama Dieng — (born May 22 1950, Senegal) is a former board member of the International Institute for Democracy and Electoral Assistance and registrar of the International Criminal Tribunal for Rwanda. Career Adama Dieng holds degrees in Law from Dakar… …   Wikipedia

  • Adama Dieng — Pour les articles homonymes, voir Dieng. Adama Dieng (né le 22 mai 1950 au Sénégal) a été nommé par le secrétaire général Kofi Annan au poste de Greffier du Tribunal pénal international pour le Rwanda (TPIR) depuis 2001 au rang de Sous Secrétaire …   Wikipédia en Français

  • Dieng — bezeichnet: das Dieng Plateau, auf der indonesischen Insel Java nordwestlich der Stadt Yogyakarta Dieng ist der Familienname folgender Personen: Adama Dieng (* 1950), senegalesischer Verwaltungsjurist Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Dieng — geography Dieng Plateau Dieng Volcanic Complex people Aïyb Dieng Adama Dieng Mame Younousse Dieng Ousmane Tanor Dieng Oumar Dieng This disambiguation page lists articles associ …   Wikipedia

  • Dieng — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dieng peut désigner : le plateau de Dieng, un plateau d Indonésie situé dans le centre de Java ; Oumar Dieng, un footballeur français ;… …   Wikipédia en Français

  • Ousmane Tanor Dieng — 150px First Secretary of the Socialist Party of Senegal Incumbent Assumed office 1996 Vice president of the Socialist International …   Wikipedia

  • ICTR — Logo des Strafgerichtshofes Der Internationale Strafgerichtshof für Ruanda (französisch: Tribunal pénal international pour le Rwanda, kinyarwanda: Urukiko Nshinjabyaha Mpuzamahanga rwagenewe u Rwanda) ist ein Internationales Gericht unter der… …   Deutsch Wikipedia

  • International Criminal Tribunal for Rwanda — Logo des Strafgerichtshofes Der Internationale Strafgerichtshof für Ruanda (französisch: Tribunal pénal international pour le Rwanda, kinyarwanda: Urukiko Nshinjabyaha Mpuzamahanga rwagenewe u Rwanda) ist ein Internationales Gericht unter der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kairoer Erklärung der Menschenrechte — Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam ist eine 1990 beschlossene Erklärung der Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Konferenz, welche die Schari a als alleinige Grundlage von „Menschenrechten“ definiert. Die Erklärung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”