Adams Barracks

Die Adams Barracks waren eine Kaserne in der mittelfränkischen Stadt Zirndorf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gendarmerie-Kaserne

Bereits in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg bestand am Zirndorfer Stadtteil Hirtenacker eine Kaserne, in welcher Verbände der Gendarmerie stationiert waren. Diese militärisch gegliederten Polizeikräfte gehörten dem System der nationalsozialistischen Ordnungspolizei an.

Im späteren Verlauf des Krieges waren auch Einheiten der in die Struktur der Ordnungspolizei eingegliederten Gemeindefeuerwehren hier untergebracht. So war Mitte 1942 unter anderem der Regimentsstab des III. Feuerwehrregimentes der Feuerschutzpolizei zur Sicherstellung des Brandschutzes der nahen Großstadt Nürnberg nach Bombenangriffen in der Zirndorfer Gendarmerie-Kaserne stationiert.

Adams Barracks

Nach dem Krieg nutzte die US Army die Einrichtungen fort und benannte die Kaserne in Adams Barracks um. Stationiert waren hier die Einheiten des 16. (US) Infanterie-Regiments, einem Verband, welchem auch der Namensgeber der ebenfalls in Zirndorf befindlichen Pinder Barracks, John J. Pinder Jr. angehörte. Weiterhin waren Stabs- und Unterstützungseinheiten weiterer benachbarter Truppenteile in der Kaserne untergebracht.

Bereits in den frühen 1950er Jahren wurden allerdings die Einheiten der Nuernberg Military Community neu strukturiert und die Adams Barracks für amerikanische Verbände aufgelassen.

Zentrale Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (ZAE)

Im April 1955 wurde mit Zustimmung des US Escapee Programms (UEP) die als Folge des Krieges immer noch unter Beschlagnahme stehende Adams Baracks dem Freistaat Bayern als Sammellager für Ausländer zur Verfügung gestellt [1]. Die Bezeichnung als Gendarmerie-Kaserne in der Bestimmung des Sammellagers für Ausländer in Zirndorf (Krs. Fürth) (1955) des Bundesministerium des Innern [2]. Die damalige Aufnahmekapazität nach einer ersten Renovierung und Anpassung nach der Kasernennutzung betrug 350 Plätze.

Im Jahr 1961 wurde das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge in die Nachbarschaft der Aufnahmeeinrichtung verlegt. In den weiteren Folgejahren wurde die Zentrale Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Zirndorf als Durchgangsstation für Asylsuchende vor ihrer Weiterverteilung auf die Länder bundesweit bekannt.

Damit war aus einer polizeilichen und militärischen Kaserne eine erste Anlaufstelle für in Deutschland Asylsuchende Personen geworden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Information beim Bundesarchiv Abgerufen am 23. November 2008
  2. Bundesarchiv Abgerufen am 23. November 2008

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adams — steht für: Adams (Familienname), der Familienname Adams Adams (Philippinen), ein Ort auf den Philippinen Adams Verfahren, ein Sitzzuteilungsverfahren Adams ist der Name folgender Orte in den Vereinigten Staaten: Adams (Alabama) Adams (Florida)… …   Deutsch Wikipedia

  • Adams, Massachusetts — Infobox Settlement official name = Adams, Massachusetts nickname = motto = imagesize = 250px image caption = Hoosic River image mapsize = 250px map caption = Location in Berkshire County in Massachusetts mapsize1 = map caption1 = subdivision type …   Wikipedia

  • Pinder Barracks — Die Pinder Barracks um 1958 Die Pinder Barracks (deutsch: Pinder Kaserne) waren eine Kaserne in der mittelfränkischen Stadt Zirndorf. Geschichte In der Zeit der Aufrüstung vor dem Zweiten Weltkrieg bot im Jahr 1935 die Stadtverwaltu …   Deutsch Wikipedia

  • 2009 Massereene Barracks shooting — 2009 Massereene Barracks shooting …   Wikipedia

  • Gerry Adams — beim Signieren eines Buches, 2007 Gerard (Gerry) Adams (irisch: Gearóid Mac Ádhaimh, * 6. Oktober 1948 in Belfast, Nordirland) ist ein irisch republikanischer Politiker (Sinn Féin) und ein ehemaliges führendes Mitglied der …   Deutsch Wikipedia

  • Atentado en Massereene Barracks en 2009 — Saltar a navegación, búsqueda Atentado en Massereene Barracks en 2009 Lugar Massereene Barracks, Condado de Antrim, Irlanda del Norte Coordenadas …   Wikipedia Español

  • North Adams, Massachusetts —   City   Bird s eye view of North Adams, 1905 …   Wikipedia

  • W. Adams — W Adams Teams managed Years Team …   Wikipedia

  • Fort Adams, Mississippi — is a small, abandoned riverport in Wilkinson County, Mississippi, about 40 leagues south of Natchez. It is notable for being the United States port of entry on the Mississippi River before the acquisition of New Orleans. It was the site of an… …   Wikipedia

  • Liste der geschlossenen ausländischen Militärbasen in Deutschland — Die Liste der geschlossenen ausländischen Militärbasen in Deutschland listet alle militärischen Einrichtungen (ohne Wohn , Infrastruktur, Betriebs und Übungsgelände) alliierter und Nato Verbände in Deutschland auf. In Klammern stehen die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”