Adrian Tomine

Adrian Tomine (* 31. Mai 1974 in Sacramento) ist ein US-amerikanischer Comiczeichner, der vor allem durch seine regelmäßigen Illustrationen in den Magazinen The New Yorker und Time Magazine bekannt wurde. Er fertigte auch zwei Plattencover für die Band Eels.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Seine Serie Optic Nerve, in der er Fiktion und autobiografische Elemente mischt, begann er 1991 mit 16 Jahren und vertrieb sie zunächst im Selbstverlag. Seit 1994 wird sie von Drawn and Quarterly herausgegeben. In den ersten acht Bänden wurden bis 2001 jeweils mehrere Kurzgeschichten zusammengefasst. Nach einer Pause, in der er ein Studium der englischen Literatur an der Universität Berkeley abschloss, arbeitet Tomine seit 2004 wieder an der Serie. Adrian Tomines Werke werden in die französische, italienische, spanische und japanische Sprache übersetzt. Auf Deutsch sind drei Bände bei Reprodukt erschienen.

Auszeichnungen

  • 1996 Harvey Award in der Kategorie Best New Talent
  • 2007 Ignatz Award in der Kategorie Outstanding Comic für Optic Nerve #11

Werke

Bei Drawn & Quarterly
  • bis 2007 Optic Nerve 1-11
  • 1998 32 Stories: The Complete Optic Nerve Mini-Comics
  • 1998 Sleepwalk and Other Stories
  • 2002 Summer Blonde
  • 2004 Scrapbook: Uncollected Work 1990-2004
  • 2005 New York Sketches 2004
  • 2007 Shortcomings
Deutsche Ausgaben bei Reprodukt
  • 1996 Echo Avenue (Zusammenstellung von Geschichten aus Optic Nerve)
  • 2004 Sommerblond
  • 2008 Halbe Wahrheiten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adrian Tomine — (born May 31, 1974), a popular contemporary cartoonist, is best known for his ongoing graphic novel series Optic Nerve and his periodical illustrations in The New Yorker . Despite heavy youth culture exposure, (he is often referenced in… …   Wikipedia

  • Adrian Tomine — est un dessinateur américain né en 1974 à Sacramento, Californie. Sommaire 1 Biographie 2 Bibliographie 2.1 optic NERVE 2.2 …   Wikipédia en Français

  • Tomine — bezeichnet einen amerikanischen Comiczeichner, siehe Adrian Tomine ein altes spanisches Gewicht, siehe Tomine (Einheit) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Optic Nerve (comics) — Optic Nerve is a comic book series by cartoonist Adrian Tomine. Originally self published by Tomine in 1991 as a series of mini comics (which have later been collected in a single volume, 32 Stories), the series has been published by Drawn and… …   Wikipedia

  • Drawn and Quarterly — Founded 1991 Founder Chris Oliveros Country of origin Canada Headquarters location Montreal, Quebec …   Wikipedia

  • Ignatz Awards — The Ignatz Awards are intended to recognize outstanding achievements in comics and cartooning by small press creators or creator owned projects published by larger publishers. They have been awarded each year since 1997, but skipped a year in… …   Wikipedia

  • Timothy McSweeney's Quarterly Concern — Issue 15: The Icelandic Issue (2004) Editor Dave Eggers Frequency Quarterly First issue 1998 ( …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/To — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Drawn & Quarterly — Drawn and Quarterly (auch D+Q) ist ein kanadischer Comicverlag mit Sitz in Montréal, Québec. Der Verlag entstand aus dem gleichnamigen Comic Anthologiemagazin, das 1990 von Chris Oliveros in Anlehnung an Art Spiegelmans RAW gestartet wurde. Neben …   Deutsch Wikipedia

  • Harvey Awards — Die Harvey Awards sind Auszeichnungen, die für besondere Leistungen im Bereich des Comics vergeben werden. Der vollständige Name lautet „Harvey Kurtzman Awards“, nach einem der Mitbegründer des MAD Magazins und gleichzeitigen Erfinders von Alfred …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”