Adsorptionsfähigkeit

Unter der Adsorptionsfähigkeit einer Oberfläche, meist eines Filters, versteht man allgemein die Fähigkeit eines Materials, spezifisch oder unspezifisch bestimmte Stoffe zu adsorbieren.

Adsorption bezeichnet unter genauer Betrachtung eine Bindung im chemischen Sinne. Meist wird die Adsorptionsfähigkeit als Kenngröße für Filter verwendet, die durch Bildung kovalenter Bindungen filtern.

Filter sollten eine möglichst große Adsorptionsfähigkeit aufweisen, um Verunreinigung aus einem Fluid zu entfernen. Ein bekanntes Beispiel sind herkömmliche Wasserreinigungssysteme, in der schädliche Verbindungen mittels Aktivkohle gefiltert werden.

Echte Adsorption tritt beispielsweise bei heterogener Katalyse auf, zum Beispiel im Abgaskatalysator eines Kraftfahrzeuges. Dort adsorbieren chemische Verbindungen an einer Platinoberfläche, reagieren dort und gehen sofort wieder ab, da sie nicht fest an die Katalysatoroberfläche gebunden sind.

Ein weiteres Beispiel starker und sehr spezifischer Adsoptionsfähigkeit sind Molekularsiebe.

Siehe auch: Adsorption, Absorption, Chemisorption


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adsorptionsfähigkeit — Ad|sorp|ti|ons|fä|hig|keit, die (Physik): Fähigkeit eines Stoffes zur Adsorption …   Universal-Lexikon

  • oberflächenaktiv — ober|flä|chen|ak|tiv <Adj.> (Physik, Chemie): 1. eine aufgrund großer Oberfläche große Adsorptionsfähigkeit besitzend. 2. (von gelösten Stoffen) die Fähigkeit besitzend, die Oberflächenspannung bes. des Wassers herabzusetzen. * * *… …   Universal-Lexikon

  • A-Kohle — Schemadarstellung von Aktivkohle. Maßstab: Bildbreite um 1 µm. Aktivkohle oder kurz A Kohle (Carbo medicinalis, medizinische Kohle) ist eine feinkörnige Kohle mit großer innerer Oberfläche, die als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie,… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktivkohle — oder kurz A Kohle (englisch activated carbon), auch medizinische Kohle (engl. carbo medicinalis) genannt, ist eine offenporige feinkörnige Kohle mit großer innerer Oberfläche, die als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie, Medizin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Carbo medicinalis — Schemadarstellung von Aktivkohle. Maßstab: Bildbreite um 1 µm. Aktivkohle oder kurz A Kohle (Carbo medicinalis, medizinische Kohle) ist eine feinkörnige Kohle mit großer innerer Oberfläche, die als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie,… …   Deutsch Wikipedia

  • Dünnschichtchromatographie — DC eines Tintenfarbstoffgemisches Die Dünnschichtchromatographie (DC oder TLC, englisch thin layer chromatography) ist ein physikalisch chemisches Trennverfahren, das zur Untersuchung der Zusammensetzung von Proben genutzt wird. Besonders… …   Deutsch Wikipedia

  • E153 — Schemadarstellung von Aktivkohle. Maßstab: Bildbreite um 1 µm. Aktivkohle oder kurz A Kohle (Carbo medicinalis, medizinische Kohle) ist eine feinkörnige Kohle mit großer innerer Oberfläche, die als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie,… …   Deutsch Wikipedia

  • E 153 — Schemadarstellung von Aktivkohle. Maßstab: Bildbreite um 1 µm. Aktivkohle oder kurz A Kohle (Carbo medicinalis, medizinische Kohle) ist eine feinkörnige Kohle mit großer innerer Oberfläche, die als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie,… …   Deutsch Wikipedia

  • Flex-Platten — Dunloplan Pastell Polyflex Vinyl Asbest Platten (auch Floor Flex oder Flex Platten) sind ein in den 1950er bis 1970er Jahren sehr häufig verbauter Bodenbelag. Optisch nur sehr schwer von Linoleum oder heute gängigen PVC Bodenbelägen zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Floor-Flex-Platten — Dunloplan Pastell Polyflex Vinyl Asbest Platten (auch Floor Flex oder Flex Platten) sind ein in den 1950er bis 1970er Jahren sehr häufig verbauter Bodenbelag. Optisch nur sehr schwer von Linoleum oder heute gängigen PVC Bodenbelägen zu… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”