Advocatus sancti sepulchri
Phantasiedarstellung Gottfrieds von Bouillon mit den Leidenswerkzeugen Christi. (Spätmittelalterlicher Kupferstich)

Advocatus sancti sepulchri (zu deutsch etwa: Verwalter oder Vogt des heiligen Grabes) war der Titel Gottfried von Bouillons, der etwa dem Königstitel entspricht.

Nach der Eroberung Jerusalems durch das Heer des ersten Kreuzzugs am 15. Juli 1099 brach ein Streit unter den Führern des Kreuzzugs darüber aus, wer die Herrschaft im neu eroberten heiligen Land übernehmen solle. Zugleich wurde von vielen Geistlichen gepredigt, dass in der Stadt, in welcher Jesus Christus die Dornenkrone trug, niemand die Königskrone tragen dürfe.

In dieser Situation wurde die Königskrone Raimund von Toulouse angetragen, der sie mit oben genannter Begründung ablehnte. Das Volk nahm dies mit großer Begeisterung auf und Raimund konnte sich der Krone beinahen sicher sein, als die Königskrone Gottfried von Bouillon angetragen wurde. Dieser lehnte mit der ebenselber Begründung ab, erklärte sich jedoch bereit, stattdessen den bescheideneren Titel „advocatus sancti sepulchri“ anzunehmen. Auch dies wurde vom Volk begeistert aufgenommen und Gottfried wurde zur Herrscherfigur.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1. Kreuzzug — Der Erste Kreuzzug war ein christlicher Kriegszug zur Rückeroberung Palästinas von den Moslems, zu dem Papst Urban II. im Jahre 1095 aufrief. Er begann im darauf folgenden Jahr und endete 1099 mit der Einnahme Jerusalems durch ein Kreuzritterheer …   Deutsch Wikipedia

  • Belagerung Jerusalems (1099) — Belagerung von Jerusalem (1099) Teil von: Erster Kreuzzug Eroberung Jerusalems 1099 …   Deutsch Wikipedia

  • Godefroy de Bouillon — Gottfried von Bouillon auf einem Fresko in der Burg Manta Gottfried von Bouillon (französisch Godefroy de Bouillon; * um 1060; † 18. Juli 1100 in Jerusalem) war ein Anführer beim Ersten Kreuzzug; nach der Eroberung Jerusalems wurde er der erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried von Bouillon — auf einem Fresko in der Burg Manta, um 1420 Gottfried von Bouillon (französisch Godefroy de Bouillon; auch Godefroid de Bouillon;[1] * um 1060; † 18. Juli 1100 in Jerusalem) war ein Heerführer beim Ersten Kreuzzug; nach der Eroberung Jerusalems… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Boulogne — Das Haus Boulogne war die Familie der ersten Grafen von Boulogne; sie regierte gesichert von der Mitte des 11. Jahrhunderts bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts. Die bekanntesten Familienmitglieder sind die Kreuzfahrer Gottfried von Bouillon,… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund IV. von Toulouse — (Merry Joseph Blondel, um 1840, Versailles, Salles de Croisades) Raimund IV. von Toulouse, genannt Raimund von Saint Gilles (* 1041/42 in Toulouse; † 28. Februar 1105 auf der Burg Mons Peregrinus bei Tripolis) war seit 1094 ein …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund von Saint-Gilles — Raimund IV. von Toulouse (Merry Joseph Blondel, um 1840, Versailles, Salles de Croisades) Raimund IV. von Toulouse, genannt Raimund von Saint Gilles (* 1041/42 in Toulouse; † 28. Februar 1105 auf der Burg Mons Peregrinus bei Tripolis) war seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund von St.-Gilles — Raimund IV. von Toulouse (Merry Joseph Blondel, um 1840, Versailles, Salles de Croisades) Raimund IV. von Toulouse, genannt Raimund von Saint Gilles (* 1041/42 in Toulouse; † 28. Februar 1105 auf der Burg Mons Peregrinus bei Tripolis) war seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Primera Cruzada — Saltar a navegación, búsqueda Primera Cruzada Parte de las Cruzadas …   Wikipedia Español

  • Basilique de la Résurrection — Église du Saint Sépulcre (Jérusalem) Pour les articles homonymes, voir Saint Sépulcre (homonymie). Entrée principale de l église du Saint Sépulcre …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”