Aerodynamisches Paradoxon

Das aerodynamische Paradoxon ist eine physikalische Erscheinung.

Um es zu demonstrieren, versucht man, aus einem Trichter eine in diesen eingelegte Papiertüte hinauszublasen. Dabei wird die Tüte jedoch nicht hinausgeblasen, sondern an die Wände des Trichters gedrückt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Luft zwischen Tüte und Trichterwand teilweise von dem eingeblasenen Luftstrom nach außen mitgerissen wird; dadurch entsteht zwischen Tüte und Trichterwand ein Unterdruck und der äußere Luftdruck treibt die Tüte gegen die Trichterwand.

Dieser Effekt wurde 1826 durch Charles Bernard Desormes (1777 - 1862) und Nicolas Clément (1779 - 1841) bekannt gemacht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aërodynamisches Paradoxon — Aërodynamisches Paradoxon, die von Clément und Désormes 1826 beschriebene Erscheinung, die ein in einen Trichter gelegtes Papierfilter zeigt, wenn man versucht, es hinauszublasen. Durch den Luftstrom wird die Luft zwischen Trichterwand und Papier …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nicolas Clement-Desormes — Nicolas Clément Désormes (* 12. Januar 1779 in Dijon; † 21. November 1841 in Paris) war ein französischer Chemiker und Physiker. Clément Desormes war einer der Entdecker des Elements Iod. Er entwickelte 1819 eine Methode zur Bestimmung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Clément — Désormes (* 12. Januar 1779 in Dijon; † 21. November 1841 in Paris) war ein französischer Chemiker und Physiker. Clément Desormes war einer der Entdecker des Elements Iod. Er entwickelte 1819 eine Methode zur Bestimmung der spezifischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Clément-Desormes — Nicolas Clément Désormes (* 12. Januar 1779 in Dijon; † 21. November 1841 in Paris) war ein französischer Chemiker und Physiker. Clément Desormes war einer der Entdecker des Elements Iod. Er entwickelte 1819 eine Methode zur Bestimmung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zerstäubungstechnik — Die Zerstäubungstechnik ist eine Disziplin der mechanischen Verfahrenstechnik und beschäftigt sich mit dem Zerstäuben, also der Zerteilung von Flüssigkeiten, Suspensionen oder Dispersionen in feine Tropfen. Ziel dabei ist häufig eine starke… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”