Aeronomie
Hochatmosphäre

Die Aeronomie (gesprochen A-eronomie) ist die Physik der oberen Atmosphäre oder Hochatmosphäre. Während die Physik der unteren Atmosphäre seit Aristoteles als Meteorologie bezeichnet wird, wurde der Name Aeronomie für die Physik der oberen Atmosphäre erst 1954 auf der Tagung der Internationalen Union für Geodäsie und Geophysik in Rom festgelegt. Die Aeronomie ist ein Teilgebiet der Geophysik. Manchmal wird die Aeronomie auch als Teilgebiet der Meteorologie zugerechnet, andere Male von dieser ausgeschlossen. Dies hängt davon ab, ob mit „Meteorologie“ nur die Meteorologie im engeren Sinne gemeint ist, also die bereits erwähnte Physik der unteren Atmosphäre; oder ob sich der Begriff Meteorologie allgemeiner auf die Physik der gesamten Erdatmosphäre bezieht.

Örtliche Betrachtungsbereiche der Aeronomie

Die Begriffe obere Atmosphäre und Hochatmosphäre sind nicht scharf definiert. Für die Anwendung im Zusammenhang mit dem Begriff Aeronomie ist jedoch meist die Atmosphäre ab einer Höhe von etwa 50 km gemeint.

Praktische und Theoretische Gründe dieser Höhenwahl

Aus praktischer Sicht stellen 50 km in etwa die obere Grenze traditioneller Erkundungsmethoden mit Hilfe von Ballonfahrten dar. Höhere Bereiche waren vor der Einführung von Forschungsraketen nicht erreichbar, und blieben daher der Beobachtung mit indirekten Methoden vorbehalten. Aus theoretischer Sicht ist die Atmosphäre bis zu einer Höhe von etwa 50 km stets gut durchmischt, und weist daher eine nahezu konstante chemische Grundzusammensetzung auf. Oberhalb von 50 km beginnt sich diese Grundzusammensetzung mit der Höhe zu ändern, wobei leichtere Elemente mit zunehmender Höhe überwiegen. Auch tritt ab etwa demselben Höhenbereich erstmals eine signifikante Ionisation des atmosphärischen Gasgemisches auf, deren Einfluss auf verschiedene andere physikalischen Eigenschaften des Gases mit der Höhe ebenfalls zunimmt.

Siehe auch: Aerologie, Max-Planck-Institut für Aeronomie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AÉRONOMIE — L’aéronomie a pour objet l’étude des régions atmosphériques où les phénomènes de dissociation et d’ionisation sont importants. Cette définition s’applique aussi bien à l’atmosphère terrestre qu’aux atmosphères planétaires. Le mot aéronomie fut… …   Encyclopédie Universelle

  • aeronomie — aeronomíe s. f., g. d. art. aeronomíei Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  AERONOMÍE s. f. ştiinţă care studiază fenomenele produse în atmosfera înaltă. (< fr. aéronomie) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Aéronomie — L aéronomie est l étude des propriétés physiques et chimiques des parties de l atmosphère où les réactions d ionisation et de dissociation deviennent prédominantes[1] par opposition à l aérologie qui étudie les portions de l atmosphère où les… …   Wikipédia en Français

  • Aeronomie — Ae|ro|no|mie 〈[ae ] f. 19; unz.〉 Lehre von den elektr. Erscheinungen in der Ionosphäre u. der Exosphäre [<lat. aer „Luft“ + grch. nomos „Gesetz“; zu nemein „lenken“] * * * Ae|ro|no|mie, die; [griech. nómos = Gesetz] (Physik, Meteorol.):… …   Universal-Lexikon

  • Aeronomie — A|e|ro|no|mie 〈[ae ] f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Lehre von den elektr. Erscheinungen in der Ionosphäre u. der Exosphäre [Etym.: <Aero… + …nomie] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Aeronomie — Ae|ro|no|mie die; <zu 2↑...nomie> Wissenschaft, die sich mit der Erforschung der obersten Atmosphäre (über 30 km Höhe) befasst …   Das große Fremdwörterbuch

  • Belgisches Institut für Weltraum-Aeronomie — Das Belgische Institut für Weltraum Aeronomie, kurz BIRA IASB genannt (für den niederländischen Namen Belgisch Instituut voor Ruimte Aëronomie[1] und den französischen Namen Institut d’Aéronomie Spatiale de Belgique[2]), ist eine belgische… …   Deutsch Wikipedia

  • Max-Planck-Institut für Aeronomie — Max Planck Institut für Sonnensystemforschung MPI für Sonnensystemforschung Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Max Planck Gesellschaft Rechtsform des Trägers …   Deutsch Wikipedia

  • Institut d'aéronomie spatiale de Belgique — 50° 47′ 48″ N 4° 21′ 25″ E / 50.796785, 4.356998 …   Wikipédia en Français

  • Institut Max-Planck pour l'aéronomie — Institut Max Planck de recherche sur le système solaire L’institut Max Planck de recherche sur le système solaire en avril 2006 L’institut Max Planck de recherche sur le système solaire (Max Planck Institut für Sonnensystemforschung, MPS) est un… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”