Ebel (Uhrenmarke)
Logo

Ebel ist eine schweizerische Traditionsuhrenmarke. Der Markenname ist die Wortschöpfung aus den Gründernamen Eugene Blum et Levy.

Die ersten „Architekten der Zeit“ ( heutiger Werbespruch), die das Unternehmen am 15. Juli 1911 in La Chaux-de-Fonds gründeten, waren ein Mann und eine Frau, Partner sowohl im Leben als auch in ihren Unternehmungen: Eugène Blum und Alice Lévy.

Eugène Blum war für die technische Seite der Markenentwicklung zuständig, Alice Levy gestaltete die ästhetischen Aspekte der Ebel-Uhren, mit weichen, geschmeidigen Formen und einem unverwechselbaren und zeitlosen Design.

In den 1980er Jahren hatte die nach dem Gründungsjahr benannte Linie „1911“ großen Erfolg.

Die Traditionsmarke wurde im Herbst 1999 von dem französischen Luxusgüterkonzern LVMH und danach 2004 vom amerikanischen Konzern Movado übernommen.

In nächster Zukunft will sich Ebel auf seine klassischen Linien „Sport Classique“, „Beluga“, „1911“ und auf den neuen „E-Typ“ konzentrieren.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ebel — steht für: Ebel (Bottrop), ein Stadtteil von Bottrop Ebel (Uhrenmarke), eine Uhrenmarke Familienname: Arnold Ebel (1883–1964), deutscher Komponist und Musikpädagoge Basilius Ebel (1896–1968), Abt von Maria Laach Daniel Ebel (* 1974), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Blond Ambition World Tour — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Louise Veronica Ciccone — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna Ciccone — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna Louise Veronica Ciccone — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna Louise Veronica Ciccone Ritchie — Madonna (2008) Madonna 2006 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”