Aglycon

Ein Aglycon ist in der Chemie eine nicht-Zucker-Komponente, bei der die Glycosylgruppe eines Glycosides durch ein Wasserstoffatom ersetzt wurde.[1] Ein weiteres Synonym ist Genin, da die Bezeichnung des kohlenhydratfreien Aglycons meist auf genin endet. Beispiel: Dioscin (ein Steroidglycosid oder Saponin) wurde zuerst in Dioscorea-Arten entdeckt und nach ihnen benannt. Das kohlenhydratfreie Aglycon heißt Diosgenin und ist ein Steroidderivat.

Einzelnachweise

  1. Eintrag: aglycon (aglycone). In: IUPAC Compendium of Chemical Terminology (the “Gold Book”). doi:10.1351/goldbook.A00185 (Version: 2.2).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aglycon — A aglycon or aglycone is the non sugar compound remaining after replacement of the glycosyl group from a glycoside by a hydrogen atom. References * IUPAC Compendium of Chemical Terminology 2nd Edition (1997) 1995, 67, 1312 …   Wikipedia

  • aglycon — aglikonas statusas T sritis chemija apibrėžtis Nesacharidinė glikozido molekulės dalis. atitikmenys: angl. aglycon; aglycone rus. агликон …   Chemijos terminų aiškinamasis žodynas

  • aglycon — noun see aglycone …   New Collegiate Dictionary

  • aglycon — /euh gluy kon/, n. Biochem. a noncarbohydrate group, usually an alcohol or phenol, combined with a sugar to form a glycoside. Also, aglycone /euh gluy kohn/. Cf. aglucon. [1920 25; see AGLUCON] * * * …   Universalium

  • aglycon — agly·con (a gliґkon) the noncarbohydrate group of a glycoside molecule; called also genin …   Medical dictionary

  • aglycon — n. compound created through the hydrolysis of a glycoside (Chemistry) …   English contemporary dictionary

  • aglycon — agly·con …   English syllables

  • aglycon — …   Useful english dictionary

  • aglycon, aglycone — The noncarbohydrate portion of a glycoside ( e.g., digoxigenin). [G. a priv. + glykys, sweet] …   Medical dictionary

  • Aglykon — Glycoside, auch Glykoside sind organische chemische Verbindungen der allgemeinen Struktur R O Z, bei denen ein Alkohol (R OH) über eine glycosidische Bindung mit einem Zuckerteil (Z) verbunden ist. Es handelt sich somit um das Vollacetal eines… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”