Agostino Lanfranchi (Skeletonfahrer)
Agostino Lanfranchi Skeleton
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 24. Juni 1892
Geburtsort Palazzolo sull’Oglio
Beruf Bekleidungsproduzent
Sterbedatum 15. Februar 1963
Karriere
Disziplin Skeleton
Bobsport
 

Agostino Lanfranchi (* 24. Juni 1892 in Palazzolo sull’Oglio, Provinz Brescia; † 15. Februar 1963) war ein italienischer Skeltonpilot und Bobfahrer.

Agostino Lanfranchi nahm zwischen den späten 1920er und frühen 1940er Jahren an Wettkämpfen im Skeleton und Bobsport teil. 1928 nahm er erstmals an Olympischen Spielen 1928 in St. Moritz teil und verpasste mit Platz vier knapp eine Medaille im ersten Skeleton-Wettbewerb der olympischen Geschichte. Vier Jahre später nahm er als Bobfahrer an den Spielen in Lake Placid teil. Im Zweierbob erreichte er mit seinem Bruder Gaetano Lanfranchi den achten, im Vierer mit Gaetano, Italo Cassini und Graf Teofilo Rossi Di Montelera den fünften Platz. Später nahm er an Motorboot-Wettkämpfen teil und wirkte an der Etablierung der Wettkämpfe in Venedig und Turin mit.

Lanfranchi gehörte zu einer Familie von Bekleidungsherstellern. Er designte dafür selbst Knöpfe und Gürtelschnallen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agostino Lanfranchi — ist der Name folgender Personen: Agostino Lanfranchi (Bischof), Bischof von Fossombrone (1449–1469) Agostino Lanfranchi (Skeletonfahrer) (1892–1963), italienischer Skeletonpilot Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Lanfranchi — ist der Familienname folgender Personen: Agostino Lanfranchi (Bischof), Bischof von Fossombrone (1449–1469) Agostino Lanfranchi (Skeletonfahrer) (1892–1963), italienischer Skeletonpilot Denise Perrier Lanfranchi (* 1935), französisches Model und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1928/Skeleton — Bei den II. Olympischen Winterspielen 1928 in St. Moritz wurde erstmals ein Wettbewerb im Skeleton ausgetragen. Austragungsort war die Naturbahn Cresta Run mit einer Länge von 1.210 m, einem Höhenunterschied von 157 m und 15 Kurven. Skeleton …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1928/Teilnehmer (Italien) — ITA …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”