Ahmad Shah (Mogul)

Ahmad Shah (* 1727 in Delhi; † 8. Oktober 1774 ebenda; eigentlich Ahmad Shah Bahadur Mujahid-ud-din Abu Nasr) war Kaiser des nordindischen Mogulreiches von 1748 bis 1754. Er war der Sohn von Muhammad Shah. Ahmad Shah galt als gutherzig, aber willenlos, ungebildet und militärisch unerfahren.[1] Die tatsächliche Staatsgewalt lag bei seinem Premierminister (wazir-i mamalik) Safdar Jang, dem es jedoch nicht gelang, das unter Muhammad Shah verfallene Mogulreich zu festigen.

Ahmad Shah gelangte am 29. April 1748, dank einer Intrige seiner Adoptivmutter, auf den Thron. Viele Offiziere weigerten sich jedoch, ihm zu huldigen, da das Mogulreich nicht in der Lage war, den Sold auszuzahlen. Etwa ein Drittel des Heeres desertierte daraufhin. Die Schwäche des Mogulreiches machte sich der afghanische Herrscher Ahmad Shah Durrani zu Nutze, indem er 1750 den Sindh und Gujarat besetzte. Zugleich ging der Punjab an die Sikhs verloren. Das Reich beschränkte sich nur noch auf den Raum Delhi. Am 2. Juni 1754 wurde Ahmad Shah von Ghaziuddin Imad ul-Mulk, dem Enkel des Nizams von Hyderabad, mit Hilfe der Marathen abgesetzt und geblendet. Nachfolger wurde sein Onkel Alamgir II., während Imad ul-Mulk das Amt des wazir-i mamalik übernahm. Ahmad Shah starb in Gefangenschaft in Delhi.

Quellen

  1. Annemarie Schimmel: Im Reich der Großmoguln. Geschichte, Kunst, Kultur. C. H. Beck Verlag, München 2000, S. 58


Vorgänger Amt Nachfolger
Muhammad Shah Großmogul von Indien
1748–1754
Alamgir II.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahmad Shah — Ahmad Schah ist der Name folgender Personen: Ahmad Schah Durrani (1747–1826), erster Herrscher des Durrani Reiches und der Begründer des heutigen Staats Afghanistan Ahmad Schah Bahadur war von 1748 bis 1754 indischer Großmogul Ahmad Schah… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmad Schah — ist der Name folgender Personen: Ahmad Schah Durrani (1747–1826), erster Herrscher des Durrani Reiches und Begründer des heutigen Staats Afghanistan Ahmad Schah Kadschar (1898–1930), Schah von Persien Ahmad Schah Massoud (1953–2001),… …   Deutsch Wikipedia

  • Mogul-Reich — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

  • Muhammad Shah — Muhammad Shah, Miniatur, etwa 1720−1730 Muhammad Shah, auch Muhammad Shah Rangila (* 1702; † 1748) war der Großmogul von Indien von 1720 bis 1748. Unter seiner Regierung wurden große Teile der Steuern bei Hofe vergeudet und die Verwaltung auf das …   Deutsch Wikipedia

  • Aziz ad-Din Abul-Adl Muhammad Alamgir — Alamgir II. (* 16. Juni 1699 in Multan; † 29. November 1759 nahe Delhi; eigentlich Aziz ad Din Abul Adl Muhammad Alamgir) war von 1754 bis zu seinem Tode Kaiser des nordindischen Mogulreiches. Sein Vater war Jahandar Shah (reg. 1712−1713). Aziz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ah — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Muhammad Schah — Muhammad Shah, Miniatur, etwa 1720−1730 Muhammad Shah, auch Muhammad Shah Rangila (* 1702; † 1748) war der Großmogul von Indien von 1720 bis 1748. Unter seiner Regierung wurden große Teile der Steuern bei Hofe vergeudet und die Verwaltung auf das …   Deutsch Wikipedia

  • Mughal emperors — Emperor of the Mughal Empire Former Monarchy Imperial …   Wikipedia

  • Mughal Empire — Mughals redirects here. For other uses, see Mughal (disambiguation). The Mughal Empire شاهان مغول Shāhān e Moġul …   Wikipedia

  • India — /in dee euh/, n. 1. Hindi, Bharat. a republic in S Asia: a union comprising 25 states and 7 union territories; formerly a British colony; gained independence Aug. 15, 1947; became a republic within the Commonwealth of Nations Jan. 26, 1950.… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”