Ahmet Necdet Sezer
Ahmet Necdet Sezer
Standarte des Präsidenten

Ahmet Necdet Sezer [ɑhˈmɛt ˈnɛdʒdɛt ˈsɛzɛr] (* 13. September 1941 in Afyon) war der 10. Staatspräsident der Türkei.

Sezer promovierte an der juristischen Fakultät der Universität Ankara und wurde danach Richter. Ab 1983 war er am Kassationshof tätig und wurde 1988 vom damaligen Staatspräsidenten General Kenan Evren ans Verfassungsgericht berufen, dessen Vorsitzender er 1998 als Nachfolger von Yekta Güngör Özden wurde. Nachdem er am 5. Mai 2000 im dritten Wahlgang vom Parlament gewählt worden war, wurde er am 16. Mai 2000 als Nachfolger von Süleyman Demirel als 10. Staatspräsident vereidigt.

Sezer ist der erste türkische Staatspräsident, der weder Parlamentarier war, noch aus der Armee kommt.

Während seiner Amtszeit begnadigte er 260 Gefangene. 78 Prozent der Begnadigten waren Mitglieder in verbotenen Untergrundorganisationen wie der PKK. Die Grundlage für die Begnadigungen ist der Paragraph 104 der türkischen Verfassung.[1]

Siehe auch

Quellen

  1. List of Sezer amnesty recipients terror-based, Today´s Zaman Online, abgerufen am 4. April 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahmet Necdet Sezer — 10th President of the Republic of Turkey In office 16 May 2000 – 28 August 2007 Prime Minister Bülent Ecevit Abdullah Gül Recep Tayyip Erdoğan Preceded by …   Wikipedia

  • Ahmet Necdet Sezer — Le président turc Ahmet Necdet Sezer, en avril 2006. Mandats 10e président de la République de Turquie …   Wikipédia en Français

  • Ahmet Necdet Sezer — 10º …   Wikipedia Español

  • Ahmet Necdet Sezer — (*1941) es presidente de la República de Turquía desde el 16 de mayo de 2000 …   Enciclopedia Universal

  • Necdet Daricioglu — Necdet Darıcıoğlu (* 4. Mai 1926 im Landkreis Kumluca / Provinz Antalya) ist ein türkischer Jurist und war zwischen 1990 und 1991 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Darıcıoğlu absolvierte 1949 sein rechtswissenschaftliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmet Boyacioglu — Ahmet Hamdi Boyacıoğlu (* 6. April 1920 in Bolu; † 23. August 1998) war ein türkischer Jurist und von 1982 bis 1985 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Boyacıoğlu absolvierte 1944 sein Studium an der juristischen Fakultät der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmet Hamdi Boyacioglu — Ahmet Hamdi Boyacıoğlu (* 6. April 1920 in Bolu; † 23. August 1998) war ein türkischer Jurist und von 1982 bis 1985 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Boyacıoğlu absolvierte 1944 sein Studium an der juristischen Fakultät der… …   Deutsch Wikipedia

  • Necdet Darıcıoğlu — (* 4. Mai 1926 im Landkreis Kumluca / Provinz Antalya) ist ein türkischer Jurist und war zwischen 1990 und 1991 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Darıcıoğlu schloss 1949 sein rechtswissenschaftliches Studium als… …   Deutsch Wikipedia

  • Necdet Darıcıoğlu — (b. May 4, 1926 in Antalya, Turkey) was a Turkish judge. He was president of the Constitutional Court of Turkey from March 2, 1990 until May 4, 1991.[1] References ^ Anayasa Mahkemesi Emekli Başkanları (in Turkish). Archived from …   Wikipedia

  • Ahmet Hamdi Boyacıoğlu — (* 6. April 1920 in Bolu; † 23. August 1998) war ein türkischer Jurist und von 1982 bis 1985 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Boyacıoğlu schloss 1944 sein Studium an der juristischen Fakultät der Universität Ankara ab. Am 16 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”