Air Zimbabwe
Air Zimbabwe
Das Logo der Air Zimbabwe
Eine Boeing 767-200ER der Air Zimbabwe
IATA-Code: UM
ICAO-Code: AZW
Rufzeichen: AIR ZIMBABWE
Gründung: 1967
Sitz: Harare, SimbabweSimbabwe Simbabwe
Drehkreuz:

Flughafen Harare

Heimatflughafen: Flughafen Harare
Leitung: Dr. Peter Chikumba (CEO)
Vielfliegerprogramm: Rainbow Club
Flottenstärke: 4
Ziele: National und international

Air Zimbabwe ist eine simbabwesische Fluggesellschaft mit Sitz in Harare und Basis am Flughafen Harare International.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eine ehemalige Boeing 737-200 der Air Zimbabwe

Die Geschichte der Air Zimbabwe begann 1967 mit der Gründung der Air Rhodesia, nachdem die Central African Airways aufgelöst wurde. 1978 wurde sie zu Air Zimbabwe-Rhodesia umbenannt und 1980 wurde sie aufgrund der Unabhängigkeit Simbabwes zu Air Zimbabwe. Die Air Zimbabwe kaufte 1983 die Frachtfluggesellschaft Affretair auf und wurde 1997 privatisiert.

2003 bekam Air Zimbabwe massive finanzielle Probleme, was zur zeitweiligen Suspendierung durch die IATA im Februar 2004 führte.

Im Mai 2005 sorgte die Fluggesellschaft für Schlagzeilen, da sie den Jungfernflug auf der neuen Strecke von Dubai nach Harare mit nur einem einzigen Passagier durchführte. Die Regierung von Simbabwe kritisierte das Unternehmen dafür, dass sie die neue Strecke ohne eine Wirtschaftlichkeitsprüfung eingerichtet hatte.

Im Mai 2011 wurde Air Zimbawe auf Grund offener Verbindlichkeiten in Höhe von 2 Millionen US-Dollar[1] von der IATA erneut suspendiert und damit sämtliche internationalen Finanztransaktionen und Buchungsdienstleistungen bis auf Weiteres gestoppt.[2] Zuvor waren die drei Boeing 737-200 der Gesellschaft durch die Luftfahrtaufsicht Simbabwes aus Sicherheitsgründen stillgelegt worden.[1] Diese sollten durch eine geleaste Boeing 737-500 von Zambezi Airlines ersetzt werden, jedoch war Air Zimbabwe zur Zahlung der Leasingraten nicht in der Lage und musste das Flugzeug zurückgeben.[3] Im September 2011 musste zudem der Flugbetrieb für kurze Zeit eingestellt werden, da es zu - zwischenzeitlich beigelegten - rechtlichen Auseinandersetzungen mit den Piloten gekommen war.[4]

Im Sommer 2011 führte Air Zimbabwe an einer 767 eine modernisierte Version ihrer Flugzeuglackierung ein.

Ziele

Air Zimbabwe bedient hauptsächlich Ziele in Afrika und Asien, darunter Nairobi, Lubumbashi und Peking sowie als gegenwärtig einziges Ziel in Europa den Gatwick Airport bei London.

Flotte

Mit Stand August 2011 besteht die Flotte der Air Zimbabwe aus vier Flugzeugen[5]:

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b c newzimbabwe.com - IATA demands $2m from Air Zimbabwe (englisch) 27. Mai 2011
  2. newzimbabwe.com - IATA suspends Air Zim over debt (englisch) 15. Mai 2011
  3. bulawayo24.com - Air Zimbabwe forced to return Zambezi Airlines' plane (englisch) 28. Juni 2011
  4. airzimbabwe.aero - NEWS (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  5. ch-aviation.ch - Flotte der Air Zimbabwe (englisch) abgerufen am 13. August 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air Zimbabwe — Boeing 767 de Air Zimbabwe en el Aeropuerto Internacional de Kuala Lumpur …   Wikipedia Español

  • Air Zimbabwe — Infobox Airline airline=Air Zimbabwe logo=Air Zimbabwe logo.png‎ logo size=225 fleet size=9 (+3 orders) destinations=17 IATA=UM ICAO=AZW callsign=AIR ZIMBABWE founded=1967 headquarters=Harare, Zimbabwe parent=Air Zimbabwe Holdings Private Limited …   Wikipedia

  • Air Zimbabwe — Un boeing 767 d Air Zimbabwe à l aéroport de Bulawayo …   Wikipédia en Français

  • Air Zimbabwe destinations — These are the following destinations operated by Air Zimbabwe as at June 2008: Africa Central*Democratic Republic of Congo **Kinshasa (N Djili International Airport) **Lubumbashi (Lubumbashi International Airport)East*Kenya **Nairobi (Jomo… …   Wikipedia

  • Air Rhodesia — Air Zimbabwe Un boeing 767 d Air Zimbabwe à l aéroport de Bulawayo …   Wikipédia en Français

  • Air Rhodesia — Air Rhodesia …   Deutsch Wikipedia

  • Zimbabwé — Zimbabwe Republic of Zimbabwe (en) Zimbabwe (fr) …   Wikipédia en Français

  • Air Namibia — IATA SW ICAO NMB Callsign NAMIBIA …   Wikipedia

  • Air Algérie — Aeriverdan idzayriyen IATA AH ICAO DAH Callsign AIR ALGERIE …   Wikipedia

  • Air Nigeria — IATA VK ICAO VGN Callsign VIRGIN NIGERIA Founded 2004 (as Virgin Nigeria …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”