Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft
Der Sitz der Akademie für Führungskräfte in Überlingen

Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, Überlingen & Bad Harzburg, wurde 1956 von dem Staatsrechtler Reinhard Höhn in Bad Harzburg gegründet.

Durch das Harzburger Modell wurde die Akademie deutschlandweit bekannt. 1962 als geschlossenes Management-System vorgestellt, prägte es bis in die 1980er Jahre nachhaltig das Führungsverständnis im Management. Als Modell zeigte es eine Arbeitsweise für Unternehmen auf, operationale Abläufe im unternehmerischen Alltag zu organisieren und zu kontrollieren. Das Modell vermittelte Führungskräften Wissen, wie sie im Mitarbeiterverhältnis mit der Delegation von Verantwortung und der damit verbundenen Stellenbeschreibung führen konnten. In ihrem Zenit 1974 schulte die Akademie für Führungskräfte mehr als 35.000 Führungskräfte im Jahr. Als die Verstrickung von Prof. Reihnhard Höhn im NS-Apparat des Dritten Reichs publik wurde, läutete dies jedoch sowohl den Niedergang des Modells als auch der Akademie ein.

1989 übernahm die COGNOS AG (Hamburg) die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, etablierte das Unternehmen unter dem Markenbegriff „Die Akademie“ neu und distanzierte sich inhaltlich vom Harzburger Modell. Seit 1997 wird die Akademie von Daniel F. Pinnow geführt, der 2004 auch in den Vorstand der COGNOS AG, Hamburg berufen wurde. Er entwickelte mit der Systemischen Führung einen neuen Führungsansatz.

2005 hat die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft ihren Hauptsitz von Bad Harzburg an den Bodensee nach Überlingen verlegt. Mit über 680.000 Teilnehmern ist die Akademie eines der größten privaten Weiterbildungsinstitute in Deutschland.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademie für Gemeinwirtschaft — Demonstration zur Rettung der HWP Die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) wurde 1948 als Akademie für Gemeinwirtschaft gegründet und 2005 mit der Universität Hamburg fusioniert. Als Fachbereich Sozialökonomie bildet sie jetzt… …   Deutsch Wikipedia

  • Verlag für die Deutsche Wirtschaft — Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, ein Fachverlag für Ratgeber und Nachschlagewerke mit Sitz in Bonn, ist Mitglied der Rentrop Verlagsgruppe und hat rund 230 Mitarbeiter am Verlagssitz und weitere Freie Mitarbeiter. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG — Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, ein Fachverlag für Ratgeber und Nachschlagewerke mit Sitz in Bonn, ist Mitglied der Rentrop Verlagsgruppe und hat rund 230 Mitarbeiter am Verlagssitz und weitere Freie Mitarbeiter. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundig Akademie für Wirtschaft und Technik gemeinnützige Stiftung e.V. — Die Grundig Akademie wurde 1978 als gemeinnützige Stiftung von Max Grundig in Nürnberg gegründet. Der Zweck der Stiftung ist die berufliche Weiterbildung. In den Anfangsjahren war die staatlich anerkannte Fachschule für Technik mit ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaft im nationalsozialistischen Deutschen Reich — Als Wirtschaft im nationalsozialistischen Deutschland wird die Entwicklung der Wirtschaft unter dem NS Regime von der Machtergreifung Adolf Hitlers 1933 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges beschrieben. Vorder und Rückseite eines 5 Reichsmark… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Staat bin ich — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Zentralinstitut für sozialistische Wirtschaftsführung — Das Zentralinstitut für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED (ZfW) wurde im November 1965 in Berlin Rahnsdorf gegründet. Der Direktor der DDR Institution war Helmut Koziolek (1965–1989), seine Stellvertreter Gerd Friedrich und Willi… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichs E-Wirtschaft — Der Verein Österreichs E Wirtschaft, bis 2010 Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs (VEÖ) ist eine Interessenvertretung der österreichischen Elektrizitätswirtschaft. Sie tritt unter dem Markennamen Oesterreichs Energie auf. Mitglieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik — Demonstration zur Rettung der HWP Die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) wurde 1948 als Akademie für Gemeinwirtschaft gegründet und 2005 mit der Universität Hamburg fusioniert. Als Fachbereich Sozialökonomie bildet sie jetzt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Wirtschaft und Politik — Demonstration zur Rettung der HWP Die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) wurde 1948 als Akademie für Gemeinwirtschaft gegründet und 2005 mit der Universität Hamburg fusioniert. Als Fachbereich Sozialökonomie bildet sie jetzt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”