Aktionsbündnis Mittelhessen

Das Aktionsbündnis Mittelhessen (ABM) war eine neonazistische Gruppe in Hessen.[1]

Es trat im Frühjahr 2003 erstmals mit Internetseiten in Erscheinung. In der Selbstdarstellung hieß es, dass sich das Bündnis als Teil des „Nationalen Widerstandes“ begreife und dass sich ihm zahlreiche sogenannte Freie Kameradschaften aus Mittelhessen angeschlossen hätten. Auch das „Volkstreue Komitee für gute Ratschläge“ tauchte hier wieder auf, das bereits durch Demonstrationen in Marburg und Gladenbach auf sich aufmerksam gemacht hatte. Die Teilnehmer dieser Demonstrationen setzten sich aus Mitgliedern der militanten „Sauerländer Aktionsfront“ (SAF) bis hin zu in der NPD, deren Jugendorganisation JN (Junge Nationaldemokraten) und den „Republikanern“ aktiven Personen zusammen.

Ende 2004 löste sich die Vereinigung selbst auf, um einem Verbot durch das hessische Innenministerium zu umgehen.

Aktivitäten des ABM

Das ABM organisierte und führte mehrere Großdemonstrationen in Gladenbach und Marburg mit bis zu 500 Neonazis durch, was dazu führte, dass zeitweilig mehrere hundert Polizeibeamte in Großeinsätzen zeitgleich an mehreren Orten im Einsatz waren, da das ABM über mehrere größere private Anwesen in Mittelhessen verfügte. Als weiterer Veranstaltungsort des ABM wurde der mittelhessische Ort Kirtorf bekannt: Dort führte das ABM fast wöchentlich szeneinterne Konzerte mit bis zu 1000 Teilnehmern durch. Nachdem ein Reporter im Jahr 2004 bei einer Neonazifeier verdeckt Straftaten gefilmt hatte, was einige Tage später bundesweit in einer ARD-Reportage „Kontraste“ ausgestrahlt wurde, verboten die zuständigen Behörden jegliche Musikveranstaltungen und Versammlungen auf dem privaten Anwesen. Außerdem wurden mehrere Durchsuchungen bei Neonazis in Mittelhessen durchgeführt, wo umfangreiches Propagandamaterial und Waffen sichergestellt wurden.

Fortsetzung der Aktivitäten trotz Auflösung

Das ABM ist trotz seiner offiziellen Auflösung auch weiterhin als Gruppe mit einer geschätzten mobilisierbaren Personenanzahl von 35 Aktivisten (laut Verfassungsschutz, siehe hessischer Verfassungsschutzbericht 2005) und einem großen jugendlichen Sympathisantenumfeld aktiv. Sie werden durch den polizeilichen Staatsschutz beobachtet.

Seit der Auflösung im Jahr 2004 treten ehemalige Mitglieder im Raum Marburg in Mittelhessen als Autonome Nationalisten in Erscheinung.

Quellen

  1. Verfassungsschutz in Hessen, Bericht 2004: Neonazis → Aktionsbündnis Mittelhessen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freie Kameradschaft — Als freie Kameradschaften bezeichnen sich rechtsextreme Gruppen, die keine gesetzlich definierte Organisationsform wie eine Partei oder ein eingetragener Verein haben. Sie sind rechtlich nichtrechtsfähige Vereine und daher hinsichtlich ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Freie Kameradschaften — Aufmarsch Freier Kameradschaften am 17. Oktober 2009 in Leipzig Als freie Kameradschaften bezeichnen sich rechtsextreme Gruppen, die keine gesetzlich definierte Organisationsform wie eine Partei oder einen eingetragenen Verein haben. Sie sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Gladenbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Abm — Die Abkürzung ABM steht für: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, eine staatliche Dienstleistung zur Verbesserung der Chancen Arbeitsloser Anti Ballistic Missile, ein bodengestütztes Raketenabwehrsystem ABM Vertrag zwischen der UdSSR und den USA zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtsextreme Netzwerke — Als rechtsextreme Netzwerke werden Verknüpfungen organisatorisch ungebundener rechtsextremistischer Vereinigungen verstanden. Kontakte bestehen darüber hinaus auch zu festgefügten rechtsextremistischen Organisationen. Diese Verknüpfungen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Gladenbach — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt Wappen = Wappen Gladenbach.jpg lat deg = 50 |lat min = 46 |lat sec = 5 lon deg = 8 |lon min = 34 |lon sec = 58 Lageplan = Marburg Biedenkopf Gladenba.png Bundesland = Hessen Regierungsbezirk = Gießen… …   Wikipedia

  • ABM — Die Abkürzung ABM steht für: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, eine staatliche Dienstleistung zur Verbesserung der Chancen Arbeitsloser Anti Ballistic Missile, ein bodengestütztes Raketenabwehrsystem ABM Vertrag zwischen der UdSSR und den USA zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Psychotherapie und Seelsorge — Die Akademie für Psychotherapie und Seelsorge e. V. (APS) mit Sitz in Bad Homburg vor der Höhe und Postadresse in Frankenberg ist ein 2000 gegründeter gemeinnütziger evangelikaler[1] Verein mit dem Ziel, Psychotherapeuten und Seelsorger in ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermannstein — Stadt Wetzlar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”