Akuntsu

Die Akuntsu sind ein Indianervolk, das nur noch aus fünf Personen besteht,[1] die zusammen mit den nur drei Überlebenden des Kanoê-Volkes in Omere im Südwesten des Bundesstaats Rondônia, Brasilien leben. "Akuntsu" bedeutet in der Sprache des Nachbarvolkes der Kanoé «Die anderen Indianer».[2]

Die Akuntsu sind Jäger und leben in Gemeinschaftshäusern aus Stroh, den Malocas. Außerdem bauen sie in ihren Gärten Maniok und Mais an, sammeln Waldfrüchte und fangen Fisch. Die Akuntsu stellen Holzflöten her, welche sie für Tänze und Rituale gebrauchen.

Die endgültige Dezimierung des Stammes geht auf Massaker zurück, welche sich besonders in den 1970er und 80er Jahren ereigneten und von Viehranchern an den Menschen der Akuntsu und Kanoê verübt wurden.[3] Obwohl den letzten Überlebenden der Akuntsu von der südamerikanischen Indianerschutzorganisation FUNAI ein kleines Reservat bereitgestellt wurde, auf dessen Gebiet sie ungehindert ihre Traditionen leben können, haben sie immer noch große Probleme mit Viehschützern, die ihr Gebiet unzulässig für sich beanspruchen und damit ihre Existenz stark gefährden. Aus diesem Grund sind die Akuntsu sehr misstrauisch Fremden gegenüber. Eins der fünf Mitglieder des Volkes ist bereits über siebzig Jahre alt. All diese Faktoren lassen vermuten, dass die Akuntsu keine großen Überlebenschancen haben und daher in absehbarer Zeit aussterben.

Siehe auch

Weblink

Einzelnachweise

  1. Genocide of an ancient Amazon tribe
  2. Akuntsu
  3. Tribes

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akuntsu — Los akuntsu son uno de los pueblos indígenas aislados de Rondonia, Brasil. Fueron contactados por primera vez en 1995, cuando eran sólo 7 personas. En el año 2006 ya sólo quedaban 6. En octubre de 2009 muere Ururu, la más anciana de los akuntsu,… …   Wikipedia Español

  • Igarape Omere — Terra Indigena Igarape Omere is one of the Indian reservations in Brazil which is meant for uncontacted people. It is located in Southeastern Rondônia. The area was reduced from 510 km² to 250 km² in 2005. A total of 9 people live there: 6… …   Wikipedia

  • Indigenous peoples in Brazil — This article is about the indigenous peoples of Brazil. For other indigenous peoples see Indigenous peoples (disambiguation) Indigenous peoples in Brazil Povos Indígenas no Brasil Compilation of pictures of Native Brazilians from the tribes… …   Wikipedia

  • Rondônia — Infobox Brazilian State name = State of Rondônia motto = anthem = capital = Porto Velho latd= |latm= |latNS= |longd= |longm= |longEW= largest city = Porto Velho demonym = Rondoniano or Rondoniense leader name1 = Ivo Cassol leader name2 = João… …   Wikipedia

  • Kanoé people — The Kanoé people in the region of the Igarape Omere and south or west of Rondônia, in Brazil, near the border of Bolivia.cite web |url=http://listserv.emich.edu/cgi bin/wa?A2=ind9512 L=endangered languages l P=205 |title=Endangered groups in… …   Wikipedia

  • Labret-Piercing — Labret Lage Unterlippe Schmuck Labret Stecker, Ball Closure Ring, Circular Barbell Hinweis zum Schmuck …   Deutsch Wikipedia

  • Survival International — es una organización de derechos humanos formada en 1969 que hace campaña a favor de los derechos de los pueblos indígenas y los pueblos aislados, con el objetivo de que determinen su propio futuro. Generalmente, sus campañas se centran en la… …   Wikipedia Español

  • Classification of indigenous peoples of the Americas — Cultural regions of North American people at the time of European contact …   Wikipedia

  • Kanoe do Omere — is an uncontacted tribe in Rondonia state, Brazil. When first contacted in 1995, the tribe numbered 5 people. But of that a women named Tutua and an infant boy named Opera later died of poisoning by ranchers(According to Survival). Now the tribe… …   Wikipedia

  • Declaration on the Rights of Indigenous Peoples — Part of a series on Indigenous rights …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”