Albanifest
Das Riesenrad auf dem Neumarkt, dass sich inzwischen zu einem «inoffiziellem» Symbol des Albanifest gemausert hat.
Karussell 52 Meter hoch

Das Albanifest ist ein Altstadtfest in Winterthur. Laut den Organisatoren ist es das grösste jährlich stattfindende (Alt-)Stadtfest Europas.[1]

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Das Albanifest findet in einem jährlichen Turnus seit 1971 jedes Jahr am letzten Wochenende im Juni statt. Das Fest beginnt am letzten Freitag des Monats Juni und endet am darauffolgenden Sonntag, wobei Samstag und Sonntag in den Folgemonat Juli fallen können. Jedes Jahr besuchen rund 100'000 Besucher das Albanifest - im Jahr 2007 sprachen die Veranstalter von schätzungsweise 90'000 bis 120'000 Besuchern - , welches neben diversen Konzerten, Fest/Chilbibahnen und Festständen auch mit verschiedensten Special Events aufwarten kann. Das Fest erstreckt sich vollständig über die gesamte historische Altstadt sowie der am Rand davon gelegenen Stadthausstrasse. Die Gesamtausdehnung des Fests beträgt ungefähr 200'000 m². Fast jeder grössere lokale Verein ist an dem Fest mit einem Festzelt oder sonst einem Auftritt vertreten.

Eckdaten

Es nehmen 117 Festwirtschaften und Boulevardrestaurants am Fest teil, die 10'000 meist gedeckte Sitzplätze anbieten. Es sind 50 Tanz- und Unterhaltungsorchester am Fest anwesend. Es wirken auch 95 Vereine, Clubs und Gesellschaften mit. Zudem gibt es viele Unterhaltungs-, Chilbi- und Verkaufsstände. Bei etlichen Clubs gibt es Livemusik von DJs und Bands aus den verschiedensten Sparten der Musik. Es gibt über verschiedene Orte im Festgelände verteilt 29 Chilbibahnen bei denen alle bedeutenden Exponenten vertreten sind.

Verkehr

Während des Albanifest und insbesondere der Albanifest-Nacht gibt es ein gut ausgebautes Verkehrsnetz auf Stadtgebiet wie auch regional. Der öffentliche Verkehr verkehrt öfters und in einem dichteren Fahrplan. So fahren die Linien 1 (Richtung Töss verlängert bis Steig), 2, 3, 5 (Richtung Dättnau) und 10 des Stadtbus Winterthur in der Nacht weiter im Viertel- bzw. Halbstundentakt (Fr-Sa bis 2:45 und Sa-So bis 4:15). Parallel fahren auch die Nachtlinien weiter regulär im Stundentakt bis 4:30 in beiden Nächten. Auch gibt es 5 Nachtzüge die bis 3:30 in beiden Nächten verkehren.

Für den Invidualverkehr ist während diesen Tagen die Durchfahrt sowie die Parkiermöglichkeiten ziemlich beschränkt in der Stadt. Veloparkplätze sind genügend vorhanden.

Albanifest-Button

Der Albanifest-Button ist das Festabzeichen des Festes. Er ermöglicht freie Fahrt auf Stadtgebiet sowie das entfallen des Nachtzuschlages auf dem ZVV-Verbundsnetz sowie allen Nachtzügen ab Winterthur. Er wird auch in Sonderausgaben jeweils in Silber (für Sponsoren reserviert) und Gold herausgegeben.

Namen

Namensgeber des Albanifestes ist St. Alban, einer der drei Winterthurer Stadtheiligen. Die beiden anderen sind: Sankt Laurentius und Sankt Pankratius. In der Sakristei der Winterthurer Stadtkirche befindet sich ein mittelalterliches Deckengemälde mit einer Darstellung des Alban von England.

Geschichte

Der Termin hängt zusammen mit der Übergabe des Stadtrechtsbriefes an Winterthur am 22. Juni 1264 durch Fürst Rudolf von Habsburg, einem Erbe der Kyburger. Die Stadt legte den Tag der Sonnwende (21. Juni) als so genanntes Albanimahl fest, um den Geburtstag der Freiheit für Winterthur zu feiern. An diesem Tag wurde auch der Schultheiss sowie die Beamten und der Rat der Stadt gewählt. Das anschliessende Albanimahl, bestehend aus Wein, Käse und Brot durch die Stadt gespendet, fand mit Tanz und Musik statt. 1874 wurde dieses Albanimahl letztmalig durchgeführt, da die Stadt verschuldet war und nicht mehr genug Wein für die vielen Besucher aufbringen konnte.

Erst am 15. Dezember 1970 wurde unter dem Vorsitz von Alt-Stadtpräsident Urs Widmer ein Albanifest-Komitee gegründet und 1971 wieder ein Albanifest durchgeführt, das schnell anwuchs und sich zum grössten derartigen Fest entwickelte.

Einzelnachweise

  1. Albanifest - Grösstes jährliches stattfindende (Alt-)Stadtfest Europas

Weblinks

 Commons: Albanifest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Winterthour — Winterthur Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Winterthur …   Deutsch Wikipedia

  • Winti — Winterthur Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Winterthur …   Deutsch Wikipedia

  • Altstadtfest — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Riesenrad …   Deutsch Wikipedia

  • Bürgerfest — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Riesenrad …   Deutsch Wikipedia

  • Heimatfest — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Riesenrad …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis 1 (Winterthur) — Stadt (Kreis 1) Stadtkreis von Winterthur …   Deutsch Wikipedia

  • Roland Bunkus — Chartplatzierungen (vorläufig)Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten Singles I Promised You (Anything) (feat. M Cee)   CH …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtfest — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Riesenra …   Deutsch Wikipedia

  • Winterthur — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Saint Alban — Infobox Saint name=Saint Alban birth date=unknown death date= disputed: 22 June 209, c.251 or 304 feast day=22 June venerated in=Roman Catholic Church; Anglican Communion; Eastern Orthodox Church imagesize=200px caption=Saint Alban birth… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”