Albert I. Meyers

Albert I. Meyers (* 22. November 1932 in New York City; † 23. Oktober 2007) war ein US-amerikanischer Chemiker. Er war bis zu seiner Emeritierung ordentlicher Professor an der Colorado State University und Mitglied der amerikanischen National Academy of Sciences.

Meyers studierte an der New York University und wurde auch dort im Jahr 1957 zum PhD promoviert. Nach einem Jahr Forschungstätigkeit wechselte er als associate Professor an die Louisiana State University. Dort wurde er dann 1964 ordentlicher Professor. Im Jahre 1970 wechselte er an die Wayne State University und schließlich 1972 an die Colorado State University.

Sein Arbeitsgebiet war die synthetische organische Chemie und hier besonders die Synthese von und mit Heterocyclen. Er ist Namensgeber für die von ihm gefundene Meyers-Synthese und eines Lehrstuhls an der Colorado State University.

Im Jahr 1994 wurde er zum Mitglied der National Academy of Sciences gewählt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert I. (Sachsen) — König Albert von Sachsen auf einer Fotografie von Nicola Perscheid. Albert von Sachsen (* 23. April 1828 in Dresden; † 19. Juni 1902 in Sibyllenort), vollständiger Name Friedrich August Albert Anton Ferdinand Joseph Karl Maria Bap …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Meyers — Albert I. Meyers ( 22 November 1932 23 October 2007) was an American organic chemist, University Distinguished Professor Emeritus at Colorado State University, and member of the U.S. National Academy of Sciences.Born in New York City, Meyers… …   Wikipedia

  • Meyers — steht für: Meyers Konversations Lexikon Meyers Memo, ein nicht alphabetisch geordnetes, sondern erstmals thematisch gegliedertes einbändiges Kompaktlexikon mit alphabetischem Registerzusatz Meyers Orts und Verkehrslexikon des deutschen Reichs… …   Deutsch Wikipedia

  • Meyers synthesis — The Meyers synthesis is an organic synthesis for the preparation of unsymmetrical aldehydes via hydrolysis of an oxazine [1][2][3][4]. The reaction is named after the American chemist Albert I. Meyers …   Wikipedia

  • Meyers-Synthese — Die Meyers Synthese ist eine organisch chemische Reaktion zur Herstellung von Aldehyden durch die Hydrolyse eines Oxazins.[1][2][3] [4] Die Reaktion ist benannt nach ihrem Entdecker, dem amerikanischen Chemiker Albert I. Meyers. Reaktionsverlauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Meyers — This article is about the surname Meyers. For other uses, see Meyers (disambiguation). Meyers Family name Meaning magistrate , physician , marsh Related names Myers, Myars, Miares, Myeres Meyers, a variant surname spelling of Myers, is of both… …   Wikipedia

  • Albert [2] — Albert (soviel wie Adalbert oder Albrecht, lat. Albertus), 1) A. der Große (Albertus Magnus), Graf von Bollstädt, genannt Doctor universalis, geb. 1193 zu Lauingen in Schwaben, gest. 5. Nov. 1280, studierte in Padua, trat dann in den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Albert [3] — Albert, 1) Heinrich, Liederdichter und Komponist, geb. 28. Juni a. St. 1604 zu Lobenstein im Vogtland, gest. 6. Okt. 1651 in Königsberg, studierte in Leipzig die Rechte, dann Musik unter seinem Oheim Schütz in Dresden, ging 1626 nach Königsberg i …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Albert Friedrich (Brandenburg) — Albrecht Friedrich Herzog Albrecht Friedrich von Preußen (* 29. April 1553 in Königsberg; † 27. August 1618 in …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Maybach — Arnold Heinrich Albert Maybach, seit 1888 von Maybach, (* 29. November 1822 in Abdinghof bei Werne; † 20. Januar 1904 in Charlottenburg) war ein deutscher Jurist, Politiker und Eisenbahnkoordinator. Inhaltsv …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”