Albert Paulsen

Albert Paulsen (* 13. Dezember 1925 in Guayaquil (Ecuador); † 25. April 2004 in Los Angeles, Kalifornien) war ein Schauspieler ecuadorianischer Herkunft.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Der als Albert Paulson geborene Schauspieler spielte, trotz seiner Herkunft, oft in Filmen, in denen er Rollen europäischer, meist osteuropäischer Menschen annahm. Allerdings war er auch als deutscher Offizier unter anderem auf der Leinwand anwesend. Dies verdankte er seinem Akzent, der sich für diese Charakterdarstellungen eignete. Obwohl Paulsen, der in den 1940ern seinen Namen änderte, in einigen Filmen auftrat, wurde er jedoch durch seine Darstellungen im Fernsehfilmen und zahlreichen Serien bekannt.

Filmografie (Auswahl)

  • 1962: Mein Bruder, ein Lump (All Fall Down)
  • 1962: Botschafter der Angst (The Manchurian Candidate)
  • 1965: Memorandum for a Spy (TV)
  • 1966: The Three Sisters
  • 1967: Gunn (Gunn)
  • 1968: Call to Danger (TV)
  • 1969: Che! (Che!)
  • 1971: Mrs. Pollifax-Spy
  • 1973: Carola (TV)
  • 1973: Massenmord in San Franzisco (The Laughing Policeman)
  • 1974: The Missiles of October
  • 1975: Search for the Gods
  • 1975: One of Our Own
  • 1976: Louis Armstrong - Chicago Style (TV)
  • 1976: Öl (The next Man)
  • 1977: McNamara's Band (TV)
  • 1978: Operation Valhalla (The Gypsy Warriors)
  • 1978: Columbo: Waffen des Bösen (Columbo: The Conspirators) (TV)
  • 1979: The Girl Who Saved the World (TV)
  • 1981: Der Azgenzeuge (Eyewitness)
  • 1981: Side Show (TV)
  • 1985: 'Knight Rider (TV)
  • 1986: Commando Wild Wind (Dikiy veter)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert Paulsen — Données clés Nom de naissance Albert Paulson Naissance 13 décembre 1925 Guayaquil (Équateur) Nationalité équatorienne Décès 25 avril 2004 Los Angeles Profession …   Wikipédia en Français

  • Albert Paulsen — (Guayaquil, Ecuador, 13 December 1925 mdash;Los Angeles, California, 25 April 2004) was an Ecuadorian actor who appeared in many United States television series beginning in the 1960s, playing characters primarily of European origin. He changed… …   Wikipedia

  • Paulsen — ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Adalbert …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Panten — Albert Andreas Panten (* 1945 in Soholm) ist ein nordfriesischer Heimatforscher und Lehrer. Er unterrichtet an der Niebüller Friedrich Paulsen Schule Mathematik und Physik.[1] Der Schwerpunkt seiner Schriftwerke ist die Geschichte Nordfrieslands… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Horsley — Albert Edward Horsley (1867, Wooler, Ontario, Canada – 1954, Idaho) was a miner who was accused of the assassination of former Idaho governor Frank Steunenberg. Throughout his life he used many aliases including Harry Orchard, Thomas Hogan,… …   Wikipedia

  • Friedrich Paulsen — Friedrich Paulsen, 1907 Friedrich Paulsen (* 16. Juli 1846 in Langenhorn bei Niebüll, (Nordfriesland); † 14. August 1908 in Steglitz b. Berlin) war ein deutscher Pädagoge und Philosoph …   Deutsch Wikipedia

  • Marit Paulsen — Marit Eli Paulsen, née Björnerud, (born 24 November 1939 in Oslo) is a Norwegian born Swedish politician, and a Member of the European Parliament for the Liberal Party of Sweden 1999 2004 and 2009–present. She is a well known figure in the… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pas–Paz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • The Manchurian Candidate (1962) — Filmdaten Deutscher Titel: Botschafter der Angst Originaltitel: The Manchurian Candidate Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1962 Länge: 121 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Der nächste Mann — Filmdaten Deutscher Titel: Öl Originaltitel: The Next Man Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1976 Länge: 103 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”