-rose

-rose ist eine deutsche Ortsnamenendung mit slawischem Ursprung.

Die slawische Endung -rad oder -raz (etwa: Stamm, Sippe, Geschlecht, vergl. russisch род) wurde im Niederdeutschen zu -rase und das wiederum zu -rose oder -röse.[1]

Beispiele:

  • Dumröse (im Kreis Stolp, polnisch: Domaradz), aus einem rekonstruierten slawischen Ortsnamen Domaraď
  • Lieberose (im niedersorbischen Gebiet), die niedersorbische Form lautet Luboraz, was wiederum aus einem rekonstruierten slawischen Ortsnamen Ľuboraď entstanden ist
  • Mühlrose (obersorbisch: Miłoraz), entstanden aus einem rekonstruierten slawischen Ortsnamen Miloraď
  • Müllrose (niedersorbisch: Miłoraz) ist eine Stadt im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg (Deutschland)
  • Gastrose (im niedersorbischen Gebiet), die niedersorbische Form lautet Gósćeraz, was aus einem rekonstruierten slawischen Ortsnamen Gostiraď entstand [1]

Vergleiche

Siehe auch

Quellen

  1. a b Walter Kaestner, Niederdeutsch-slavische Interferenzen; in: Handbuch zur niederdeutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, hrsg. von Gerhard Cordes und Dieter Möhn, Berlin 1983, ISBN 3-503-01645-7, S. 678–729; S. 709 = Abschnitt 3.1.2.3

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”