Alda die Ältere

Alda ("die Ältere", auch "Hilda" wegen ihrer fränkischen Abstammung; * um 910; † vor 932) stammte aus Franken und war Königin von Italien.

Alda heiratete vor 926 Hugo von Arles, den König von Italien. Sie wurde als ex Francorum genere Teutonicorum bezeichnet und kam aus Franken nach Italien. Dabei brachte sie den Kaplan Gerlannus mit nach Süden und sorgte dafür, dass dieser ein eigenes Bistum erhielt.

Ihre Kinder mit Hugo waren:

Literatur

  • Adelheid Kaiserin und Heilige 931 bis 999, Info Verlag Karlsruhe 1999, S. 99
  • Erich Brandenburg: Die Nachkommen Karls des Großen, Verlag Degener & Co Neustadt an der Aisch 1998, S. 2
  • Eduard Hlawitschka: Franken, Alemannen, Bayern und Burgunder in Oberitalien (774-962), in Forschungen zur Oberrheinischen Landesgeschichte Band VIII, Eberhard Albert Verlag Freiburg im Breisgau 1960, S. 85 und 201
  • Bernd Schneidmüller: Die Welfen. Herrschaft und Erinnerung, Kohlhammer Stuttgart 2000, S. 89
  • Karl Schnith: Frauen des Mittelalters in Lebensbildern, Verlag Styria Graz Wien Köln 1997, S. 29 f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alda d.Ä. — Alda ( die Ältere , auch Hilda wegen ihrer fränkischen Abstammung; * um 910; † vor 932) stammte aus Franken und war Königin von Italien. Alda heiratete vor 926 Hugo von Arles, den König von Italien. Sie wurde als ex Francorum genere Teutonicorum… …   Deutsch Wikipedia

  • Alda — ist der Vorname von u.a. Alda die Ältere († 932), Frau König Hugos I. von Italien Alda die Jüngere († 954), Tochter Aldas der Älteren, Schwester König Lothars II. von Italien Alda d’Este (* 1333), Ehefrau Luigis II. Gonzaga und Tochter Obizzos… …   Deutsch Wikipedia

  • Alda von Italien — ist der Name folgender Personen: Alda die Ältere (* um 910; † 932), Königin von Italien Alda die Jüngere (* um 925; † 954), Tochter von Alda der Älteren, Markgräfin von Spoleto Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur …   Deutsch Wikipedia

  • Die heimliche Ehe — Werkdaten Titel: Die heimliche Ehe Originaltitel: Il matrimonio segreto Form: Melodramma giocoso, 2 Akte Originalsprache: italienisch Musik: Domenico Cimarosa …   Deutsch Wikipedia

  • Bosoniden — Die Bosoniden sind die Nachkommen des Grafen Boso von Arles, die im 9. und 10. Jahrhundert in Burgund und Italien eine herausragende Rolle spielten. Die wichtigsten Familienmitglieder sind: Boso von Arles Hugbert, Herzog von Transjuranien Hugo I …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ald — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Italien (Begriffsklärung) — Italien steht für: Die Italienische Republik, einen Staat in Südeuropa, siehe Italien Reichsitalien (872–18. Jh.), das aus dem Frankenreich hervorgegangene Königreich in Oberitalien, 951 dem Heiligen Römischen Reich angegliedert Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Germanische Schöpfungsgeschichte — Die Entstehung der Welt; Briefmarke der Färöer von 2003 nach einer Vorlage von Anker Eli Petersen Die germanische Schöpfungsgeschichte umfasst die Mythen germanischer Völker, die davon berichten, wie die Welt (Kosmogonie) und der Mensch… …   Deutsch Wikipedia

  • Tuskulaner — Die Tuskulaner waren eine römische Familie, die im 10. und 11. Jahrhundert die Macht in der Stadt Rom innehatte, und deren Machtbasis neben dem Pontifikat die (namengebende) Stadt und Grafschaft Tusculum war. Mit dem Aufstieg der Tuskulaner ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Ask und Embla — Ask und Embla, im Hintergrund Odin. Briefmarke des Postverk Føroya nach einem Motiv von Anker Eli Petersen, 2003. Ask und Embla (altnordisch Askr ok Embla) heißen in der nordischen Mythologie die beiden ersten Menschen. Drei Götter, unter ihnen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”