Aldobrandinische Hochzeit
 
Aldobrandinische Hochzeit
1. Jahrhundert v.Chr.
Römisches Fresko
Vatikanische Museen

Die Aldobrandinische Hochzeit, so genannt nach dem ersten Besitzer, Kardinal C. Aldobrandini, ist ein römisches Freskogemälde aus augusteischer Zeit. Es wurde 1606 (nach anderen Quellen 1605) in der Nähe der Kirche Santa Maria Maggiore in Rom in den ehemaligen Gärten des Maecenas gefunden und befindet sich seit 1818 in der vatikanischen Bibliothek, die heute ein Teil der Vatikanischen Museen ist.

In der Mitte des Bildes sieht man die Brautkammer, die Braut verschleiert auf dem Brautlager sitzend, neben ihr die Göttin der Überredung (Peitho) als Brautmutter und eine Jungfrau mit Schale und Salbgefäß. In einem hinteren Gemach befinden sich Frauen, die das Brautbad vorbereiten. Rechts, dicht vor dem Brautgemach, sitzt auf einer Estrade der wartende Bräutigam, während die Musen den Brautgesang anstimmen.

Johann Joachim Winckelmann sah in dem Bild eine Darstellung der Hochzeit von Peleus und Thetis.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aldobrandīnische Hochzeit — Aldobrandīnische Hochzeit, so genannt nach dem ersten Besitzer, ein antikes Freskogemälde (nach einem ausgezeichneten griechischen Vorbilde), das, in der Nähe der Kirche Santa Maria Maggiore zu Rom in den ehemaligen Gärten des Mäcenas 1606… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aldobrandinische Hochzeit — Aldobrandinische Hochzeit, antikes Frescogemälde bei der Kirche St. Giuliano in Rom, wurde unter Clemens VIII. 1606 entdeckt, damals in die Villa Aldobrandini gebracht u. von Pius VII. 1818 für das vatic. Museum um 10,000 Scudi gekauft; nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aldobrandinische Hochzeit — Aldobrandinische Hochzeit, antikes Frescogemälde, 1606 aufgefunden, zuerst im Besitz des Fürsten Aldobrandini, jetzt im Vatican; stellt eine Hochzeit vor, mit deren Deutung sich die berühmtesten Alterthumsforscher beschäftigt haben …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aldobrandinische Hochzeit — Aldobrandinische Hochzeit,   Wandgemälde aus augusteischer Zeit, 1605 in Rom gefunden, nach dem ersten Besitzer, Kardinal Cinzio Aldobrandini, benannt, heute im Vatikan; dargestellt sind die Vorbereitungen zu einer Hochzeit.   …   Universal-Lexikon

  • Aldobrandinische Hochzeit — Aldobrandīnische Hochzeit, altes röm. Wandgemälde nach griech. Vorbild, die Vorbereitungen einer Hochzeitsfeier darstellend, aufgefunden 1606 zu Rom, zuerst im Besitz der Familie Aldobrandini, seit 1818 in der Vatikanischen Bibliothek in Rom …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brautkleid — Das Brautkleid oder Hochzeitskleid wird von der Braut zur Hochzeitszeremonie getragen. Im übertragenen Sinn bezeichnet der Begriff auch die Erscheinung von Tieren zur Balzzeit. Brautkleid, Ende 19. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Kandelaberstil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Mauerwerkstil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Ornamentaler Stil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Phantasiestil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”