Alessio Galletti

Alessio Galletti (* 26. März 1968 in Pisa; † 15. Juni 2005 in der Nähe von Oviedo, Spanien) war ein italienischer Radrennfahrer.

Karriere

Galletti war ab 1994 Profi. Er startete seine Karriere beim Team Lampre, wechselte zwei Jahre später zu Panaria und fuhr danach 1997 für Ros Mary und 1998 für Amore e Vita. Bei letzterem gewann er das erste Mal eine Etappe bei einem Rennen: die dritte Etappe der Tour de l'Ain. Im darauffolgenden Jahr wechselte er zum Saeco-Team, bei dem er fünf Jahre blieb und zwei Etappensiege errang (2001 bei der Tour Down Under und 2003 beim GP Fred Mengoni). 2004 wechselte er zu Domina Vacanze, das er aber im Juni des Jahres verlassen musste, nachdem Dopingvorwürfe aufkamen. 2005 fuhr er wieder, diesmal für das Team Naturino-Sapore di Mare.

Tod

Galletti starb während eines Radrennens in Nordspanien, als er an einem Anstieg vom Fahrrad stieg und kurz darauf zusammenbrach. Teamkollegen leisteten sofort Erste Hilfe, doch die Notärzte konnten nur noch den Tod feststellen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessio Galletti — Pour les articles homonymes, voir Galletti. Alessio Galletti …   Wikipédia en Français

  • Galletti — ist der Familienname Folgender Personen: Alessio Galletti (1968–2005), italienischer Radrennfahrer Filippo Maria Galletti (1636–1716), italienischer Maler Giovanna Galletti (1916–1992), italienische Schauspielerin Johann Georg August Galletti… …   Deutsch Wikipedia

  • Galletti (homonymie) — Galletti Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Alessio Galletti (1968 2005) est un coureur cycliste italien. Guido Galletti (1893 1977) est un sculpteur italien. Guglielmo Francesco… …   Wikipédia en Français

  • Galletti — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Alessio Galletti (1968 2005) est un coureur cycliste italien. Guido Galletti (1893 1977) est un sculpteur italien. Guglielmo Francesco Galletti… …   Wikipédia en Français

  • Tour Down Under 2001 — Austragungsland Australien  Australien Austragungszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Naturino-Sapore di Mare — Rund um den Henninger Turm (2006) Aurum Hotels ist eine italienische Radsportmannschaft. Das frühere Professional Continental Team wurde 1996 unter dem Namen Cantina Tollo CoBo gegründet. Unter den wechselnden Sponsoren Acqua e Sapone, Domina… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturino - Sapore di Mare — Rund um den Henninger Turm (2006) Aurum Hotels ist eine italienische Radsportmannschaft. Das frühere Professional Continental Team wurde 1996 unter dem Namen Cantina Tollo CoBo gegründet. Unter den wechselnden Sponsoren Acqua e Sapone, Domina… …   Deutsch Wikipedia

  • Pisa (Stadt) — Pisa …   Deutsch Wikipedia

  • Pisae — Pisa …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”