Alex Gaudino
DJ Alex Gaudino im Pacha London. (2009)
DJ Alex Gaudino im Pacha London. (2009)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten
Singles[1]
Destination Calabria (ft. Crystal Waters)
  DE 30 01.06.2007 (11 Wo.)
  AT 55 08.06.2007 (13 Wo.)
  CH 50 17.06.2007 (4 Wo.)
  UK 4 24.03.2007 (20 Wo.)
Watch Out (ft. Shena)
  UK 16 14.06.2008 (5 Wo.)
I'm in Love (I Wanna Do It)
  UK 10 02.10.2010 (7 Wo.)
What a Feeling (ft. Kelly Rowland)
  DE 84 15.07.2011 (… Wo.)
  UK 6 11.06.2011 (… Wo.)

Alex Gaudino (* in Salerno[2]; vollständiger Name Alessandro Fortunato Gaudino) ist ein italienischer DJ und Produzent.

Ab 1986 legte Gaudino als DJ auf und ab 1990 war er auch Resident DJ in größeren Clubs in Süditalien. 1993 ging er nach Mailand und wurde A&R des Erfolgslabels Flying Records, das während seiner Zeit zahlreiche europaweite Clubhits herausbrachte.

Nach fünf Jahren gründete er ein eigenes Label. Bei Rise Records erschienen Hits wie Feel It von The Tamperer und You See The Trouble with Me von Black Legend, beides Nummer-1-Hits in Großbritannien und anderswo. 2000 erhielt er deshalb auch eine Nominierung als bester A&R bei den European Music Awards.

In den folgenden Jahren weitete er seine Arbeit auf das Produzieren und Remixen aus und arbeitete unter anderem mit Mousse T., Ultra Naté und Crystal Waters zusammen. Mit Letzterer veröffentlichte er 2003 auch seine erste eigene Single mit dem Titel Destination Unknown. Es folgten weitere Veröffentlichungen, die vorwiegend in den Clubcharts erfolgreich waren. Dazu dehnte er seine Tätigkeit als DJ auf ganz Europa von Warschau über Hamburg und London bis Ibiza aus[3] und trat auch in Nord- und Südamerika auf.

Den ganz großen Hit hatte Alex Gaudino dann 2007. Er kombinierte den Saxophonpart des Clubhits Calabria des Dänen Rune mit dem Gesang von Crystal Waters aus Destination Unknown und machte daraus Destination Calabria. Das Lied kam europaweit in die Charts, erreichte in Großbritannien, Spanien und Frankreich die Top 10 und kam sogar in Australien auf Platz 3[4].

Diskografie

Singles

  • Destination Unknown (featuring Crystal Waters), 2003
  • Little Love (als Lil' Love, mit Jerma und Sharon May Lin), 2005
  • Destination Calabria (featuring Crystal Waters), 2006
  • Que pasa contigo (featuring Sam Obernik), 2007
  • Watch Out (featuring Shena), 2008
  • I Love Rock n Roll, 2008
  • I'm in Love (I Wanna Do It), 2010
  • What a Feeling (featuring Kelly Rowland), 2011

Alben

  • 2008: My Destination

Quellen

  1. Chartquellen: AT CH UK
  2. Artikel im Corriere (ital.)
  3. Biografie bei lastfm.br (portug.)
  4. verschiedene internationale Chartplatzierungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alex Gaudino — en el club Pacha de Londres Datos generales Nombre real Alessandro …   Wikipedia Español

  • Alex Gaudino — Nom Alessandro (Alex) Fortunato Gaudino Pays d’origine Italie Activité principale Disc jockey / Producteur de musique …   Wikipédia en Français

  • Alex Gaudino — Alessandro (Alex) Fortunato Gaudino is an Italian DJ who was born in Salerno, Italy, who generally fits into the genre of Italo.Gaudino has at the start of 2007 released the single Destination Calabria. The mashup contains the catchy saxophone… …   Wikipedia

  • Gaudino — ist der Familienname folgender Personen: Alex Gaudino (* ?), italienischer DJ und Produzent Giuseppe Gaudino (* 1957), italienischer Regisseur und Drehbuchautor Juan Gaudino (1893–1975), argentinischer Rennfahrer Lucio Gaudino (* 1953),… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaudino — may refer to: *Alex Gaudino *Maurizio Gaudino *Juan Gaudino *Robert Gaudino …   Wikipedia

  • Alex Kenji — (eigentlich Alessandro Bacci) ist ein italienischer DJ und Produzent in der elektronischen Musikszene. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Musikstil 3 Diskografie 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Destination Unknown — Alex Gaudino Alessandro (Alex) Fortunato Gaudino est un DJ italien né à Salerne, Italie. Il commence son aventure dans l industrie de la musique en 1993 avec les labels Italiens Flying Records/UMM. En 1998 avec l aide de Giacomo Maiolini, il… …   Wikipédia en Français

  • Destination Calabria — Single by Alex Gaudino featuring Crystal Waters …   Wikipedia

  • Гаудино, Алекс — Алекс Гаудино Осно …   Википедия

  • List of number-one dance hits of 2007 (Ireland) — This is a list of the Irish Recorded Music Association s Top 10 Dance Singles chart number one hits of 2007. [1] Issue date Song Artist 4 January Proper Education Eric Prydz vs Floyd 11 January Proper Education Eric Prydz vs Pink Floyd 18 January …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”