Alexander Iwanowitsch Galitsch

Alexander Iwanowitsch Galitsch ( kyr. Галич, Александр Иванович; * 1783; † 1848) war ein russischer Philosoph und Logiker.

Leben

Galitsch war Adjunkt-Professor am St. Petersburger Pädagogischen Institut. Von 1808 bis 1813 begab er sich für weiterführende Studien nach Deutschland. Von 1818 bis 1819 erstellte er die Arbeit Geschichte der philosophischen Systeme, für die er nach ihrem Erscheinen der Gottlosigkeit und des Vergehens gegen die Grundlagen des [russischen] Staates beschuldigt wurde. Er wurde daraufhin seines Lehrstuhls enthoben.

Galitsch behandelte in seinen Vorlesungen nicht nur die klassischen syllogistischen Schlussformen, sondern auch Probleme induktiven und analogen Schließens.[1]

Werke

  • "Geschichte der philosophischen Systeme" (1819)
  • "Опыт науки изящного" (1825)
  • "Логика, выбранная A. Галичем из Клейна" (1831)
  • "Картина человека" (1834)
  • "Лексифконило софских предметов, т. 1" (1845)

Einzelnachweise

  1. N.I.Kondakow;"Wörterbuch der Logik";VEB Bibliographisches Institut Leipzig; 1978

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Galitsch — Alexander Iwanowitsch Galitsch ( kyr. Галич, Александр Иванович; * 1783; † 1848) war ein russischer Philosoph und Logiker. Leben Galitsch war Adjunkt Professor am St. Petersburger Pädagogischen Institut. Von 1808 bis 1813 begab er sich für… …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Philosophen — Dies ist eine Liste russischer Philosophen: Walentin Ferdinandowitsch Asmus (1894–1975) Michail Michailowitsch Bachtin (1895–1975) Wladimir Alexandrowitsch Basarow‎ (1874 1939) Wissarion Grigorjewitsch Belinski (1811–1848) Nikolai Alexandrowitsch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste russischer Philosophen — Dies ist eine Liste russischer Philosophen: Walentin Ferdinandowitsch Asmus (1894–1975) Michail Michailowitsch Bachtin (1895–1975) Wladimir Alexandrowitsch Basarow (1874 1939) Wissarion Grigorjewitsch Belinski (1811–1848) Nikolai Alexandrowitsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der rurikidischen Adelsfamilien — Dies ist eine Liste der rurikidischen Adelsfamilien, die aus der bis 1598 über Russland herrschenden Dynastie der Rurikiden hervorgingen. Mitglieder der Nebenlinien der Rurikiden, die auf den Rurik Ururenkel Jaroslaw den Weisen zurückgehen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Rurikiden — Inhaltsverzeichnis 1 Von Rurik bis Wladimir Monomach 2 Nachkommen von Jaroslaw, Fürsten von Rjasan bis Iwan (1320–1328) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Russland — Russische Förderation * * * Rụss|land; s: 1. nicht amtliche Bez. für: Russische Föderation; Staat in Osteuropa u. Asien. 2. (früher) nicht amtliche Bez. für: Sowjetunion. * * * I Rụssland,     …   Universal-Lexikon

  • Geschichte Russlands — „Tausend Jahre Russland” (1862). Monument vor der Sophienkathedrale in Nowgorod Die Geschichte Russlands bietet einen Überblick über die Vorgeschichte, Entstehung und den zeitlichen Verlauf des russischen Staates[1]. Ausgehend von der frühesten… …   Deutsch Wikipedia

  • russische Literatur. — rụssische Literatur.   In ihren Anfängen war die russische Literatur eine Literatur der Ostslawen in kirchenslawischer Sprache. Erst mit dem Aufstieg des Moskauer Staates im 14. 15. Jahrhundert entwickelte sich allmählich eine nationalrussische… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”