Alexandreia Bukephalos
Lage von Bucephala

Alexandreia Bukephalos, auch Alexandria Bucephalous, Bucephala, Bucephalia oder Boos Kephalai genannt, wurde um Mai 326 v. Chr. vom Griechisch-makedonischen König Alexander dem Großen gegründet.[1] Die Stadt Jhelam im heutigen Pakistan gründet vermutlich auf seinen Fundamenten.[2]

Er benannte diese Stadt nach seinem getreuen Streitross Bukephalos,[1] das 326 v. Chr. im nahe gelegenen Fluss Hydaspes während der Schlacht am Hydaspes im Alter von etwa 30 Jahren starb.

Die Einwohner setzten sich aus griechischen, mazedonischen und iranischen Veteranen und Einheimischen zusammen. Die Stadt hatte große Werften, wodurch man schließen kann, dass sie ein Handelszentrum war.[2]

Einzelnachweise

  1. a b Pseudo-Callisthenes, Ernest Alfred Wallis, (englisch) The History of Alexander the Great, siehe: Weblinks.
  2. a b "Alexander the Great: his towns" (englisch, "Alexander der Große: die Städte"), Jona Lendering, Livius.org, 2007 (siehe unten: Literatur): sagt "Nicaea and Bucephala: twin foundation of permanent garrisons on opposite banks" am Hydaspes (Jhelum), gründet "May 326 on the battle field"; und die Bewohner "Greek, Macedonian & Iranian veterans & natives" (griechischen, mazedonischen und iranischen Veteranen und Einheimischen) und vielleicht heutige "Jhelum"; die zwei Städte hatten "large dockyards" (großen Werften); und erklärt, dass es als ein Zentrum des Handels war ("center commerce" sic).

Literatur

  • Jona Lendering: Alexander the Great: his towns. (englisch, "Alexander der Große: die Städte"), Livius.org, 2007

Weblinks

  • Pseudo-Callisthenes, Ernest Alfred Wallis, The History of Alexander the Great (english, "Die Geschichte von Alexander dem Großen"), 1889, Seite 161, Google Books Weblink: books-google-18.
  • Jona Lendering, "Alexander the Great: his towns" (englisch), Livius.org, 2007, Livius-Artikel.
32.93111111111173.730833333333

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bukephalos — Alexander der Große mit Bukephalos (Alexandermosaik, Detail) …   Deutsch Wikipedia

  • Boukephalos — Alexander der Große mit Bukephalos (Alexandermosaik, Detail) Abbildungen der beiden auf einer makedonischen Bronzem …   Deutsch Wikipedia

  • Bucephalas — Alexander der Große mit Bukephalos (Alexandermosaik, Detail) Abbildungen der beiden auf einer makedonischen Bronzem …   Deutsch Wikipedia

  • Bucephalos — Alexander der Große mit Bukephalos (Alexandermosaik, Detail) Abbildungen der beiden auf einer makedonischen Bronzem …   Deutsch Wikipedia

  • Bucephalus — Alexander der Große mit Bukephalos (Alexandermosaik, Detail) Abbildungen der beiden auf einer makedonischen Bronzem …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandria Bucephalous — Lage von Bucephala (Ost), Nord von Nicaea . Alexandreia Bukephalos, auch Alexandria Bucephalous oder Bucephala oder Bucephalia genannt, wurde um Mai 326 v. Chr. vom Griechisch makedonischen König Alexander dem Großen gegründet.[1] Die Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Bukephala — Lage von Bucephala (Ost), Nord von Nicaea . Alexandreia Bukephalos, auch Alexandria Bucephalous oder Bucephala oder Bucephalia genannt, wurde um Mai 326 v. Chr. vom Griechisch makedonischen König Alexander dem Großen gegründet.[1] Die Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Jhelam (Stadt) — Moschee in Jhelam Jehlam (Panjabi: Shahmukhi: ‏جہلم‎, Gurmukhi: ਜੇਹਲਮ, Jehalam; englisch Jhelum) ist eine Stadt im Norden der pakistanischen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Bucephala (Begriffsklärung) — Bucephala ist. eine Entengattung, siehe Bucephala in der antiken Geographie: Alexandreia Bukephalos, eine von Alexander dem Großen gegründete Stadt am Hydaspes in Indien, das heutige Jhelam ein Kap in der Argolis, heute vermutlich Kap Koraka… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander III. (Makedonien) — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”