Alfonso Pecoraro Scanio
Alfonso Pecoraro Scanio

Alfonso Pecoraro Scanio (* 13. März 1959 in Salerno) ist ein italienischer Politiker und war von Mai 2006 bis Mai 2008 Umweltminister im Kabinett von Romano Prodi.

Biografie

Pecoraro Scanios politische Karriere begann 1985 mit der Wahl in den Gemeinderat seiner Heimatstadt Salerno. 1992 wurde er in die italienische Abgeordnetenkammer und gleichzeitig auch in den Gemeinderat von Neapel gewählt.

In der zweiten Regierung von Giuliano Amato war Pecoraro Scanio von April 2000 bis Juni 2001 Landwirtschaftsminister. Seit Dezember 2001 ist er Präsident der italienischen Partei Federazione dei Verdi, die Teil des Mitte-Links-Bündnis von Romano Prodi ist. Vom 17. Mai 2006 bis zum 8. Mai 2008 war Pecoraro Scanio Umweltminister in der zweiten Regierung von Romano Prodi.

Wegen der seit 14 Jahren andauernden Müllkrise in Neapel steht Pecoraro Scanio neben Antonio Bassolino, dem Präsidenten der Region Kampanien, und anderen Regierungs- und Lokalpolitikern in der öffentlichen Kritik. Ein von der Opposition eingebrachter und von ehemaligen Mitgliedern des Regierungslagers (Dini, Mastella) unterstützter Misstrauensantrag gegen ihn im Senat kam am 23. Januar 2008 nicht mehr zustande, da die Vertrauensabstimmung über die Gesamtregierung Prodi am darauffolgenden Tag übergeordnet war.[1]

Am 4. April 2008 eröffnete die italienische Staatsanwaltschaft gegen Pecoraro Scanio wegen Korruptionsverdacht und Verdacht auf Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung ein offizielles Ermittlungsverfahren. Die Verdachtsfälle beziehen sich auf angebliche Gefälligkeiten in Zusammenhang mit der Vergabe von Staatsaufträgen bei der Abfallentsorgung in der Region Kampanien.[2]

Pecoraro Scanio bekannte sich 2000 öffentlich als bisexuell. [3] Sein jüngerer Bruder Marco Pecoraro Scanio ist ein ehemaliger Fußballer der italienischen Serie A und sitzt seit 2006 als Vertreter der Federazione dei Verdi im italienischen Senat.

Weblinks

Quellen

  1. Corriere della Sera, 21. Januar 2008 (Artikel bezüglich Misstrauensantrag gegen Umweltminister Pecoraro Scanio)
  2. Corriere della Sera, 4. April 2008
  3. Repubblica online, 3. Juni 2000

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfonso Pecoraro Scanio — (son nom de famille est Pecoraro Scanio) (né le 13 mars 1959 à Salerne, en Campanie ) est un homme politique italien, président de I Verdi (le parti Vert italien) depuis 2001 …   Wikipédia en Français

  • Alfonso Pecoraro Scanio — Pecoraro Scanio. Alfonso Pecoraro Scanio (Salerno, 13 de marzo de 1959) es un político italiano perteneciente a la Federación de los Verdes. El 17 de mayo de 2006 fue nombrado ministro de Medio Ambiente en el gobierno presidido por Romano Prodi …   Wikipedia Español

  • Alfonso Pecoraro Scanio — Infobox Prime Minister honorific prefix =Senatore name = Alfonso Pecoraro Scanio order = Minister of Environment term start = 17 May 2006 term end = primeminister = Romano Prodi predecessor = Altero Matteoli successor = order2 = Minister for… …   Wikipedia

  • Scanio — Alfonso Pecoraro Scanio Alfonso Pecoraro Scanio (* 13. März 1959 in Salerno) ist ein italienischer Politiker und war von Mai 2006 bis Mai 2008 Umweltminister im Kabinett von Romano Prodi. Biografie Pecoraro Scanios politische Karriere begann 1985 …   Deutsch Wikipedia

  • Pecoraro — The family name Pecoraro is of ancient Roman origin. Pecoraro is a derivative of the Latin word for flock (i.e. pecoris), itself a derivative for a Latin word for sheep (i.e. pecus, [http://en.wiktionary.org/wiki/pecus] ).It is a descriptive… …   Wikipedia

  • Federation of the Greens — Infobox Italian political party name english = Federation of the Greens leader = leader1 title = Spokesperson leader1 name = Grazia Francescato leader2 title = leader2 name = leader3 title = leader3 name = leader4 title = leader4 name =… …   Wikipedia

  • Federation des Verts — Fédération des Verts Pour les articles homonymes, voir Verdi (homonymie). Federazione dei Verdi   …   Wikipédia en Français

  • Federazione dei Verdi — Fédération des Verts Pour les articles homonymes, voir Verdi (homonymie). Federazione dei Verdi   …   Wikipédia en Français

  • Fédération Des Verts — Pour les articles homonymes, voir Verdi (homonymie). Federazione dei Verdi   …   Wikipédia en Français

  • Fédération des Verts — Pour les articles homonymes, voir Verdi (homonymie). Federazione dei Verdi Logo officiel …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”