Aloger

Die Aloger (von gr. a-logos, Un-Vernunft, die Unvernünftigen) waren eine frühchristliche Sekte, die gegen Ende des 2. Jahrhunderts in Kleinasien, wahrscheinlich auch in Rom, auftrat.

Die Anhänger der Aloger sahen in Jesus Christus einen natürlich erzeugten Menschen, der aber wegen seiner vollkommenen sittlichen Entwicklung Sohn Gottes genannt werden konnte. Nach Epiphanius sind sie die Vorläufer der ähnlich denkenden Monarchianer. Sie verwarfen die Schriften des Johannes, insbesondere dessen Lehre des Logos, weshalb Epiphanius sie Aloger nannte, d.h. die „Unvernünftigen“.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aloger — Aloger, Häretiker im 2. Jahrh., leugneten die wahre Gottheit Christi und die Aechtheit der johanneischen Lehre vom »Worte«, griech. Logos; da Logos auch die Vernunft heißt, so hat der Name »Aloger« den Doppelsinn: die nicht an den Logos glauben,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Alŏger — (griech.), Name einer christlichen Partei Kleinasiens im 2. Jhrh., welche die Logoslehre des Evangeliums Johannis und deshalb dieses selbst, aber auch den Chiliasmus und die Fortdauer der Prophetie verwarf. Der alte Ketzername wurde im… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aloger — Alocer Alocer, Allocer ou Alloces est un démon issu des croyances de la goétie, science occulte de l invocation d entités démoniaques. Le Lemegeton le mentionne en 23e position de sa liste de démons. Selon l ouvrage, Alocer est un duc des enfers …   Wikipédia en Français

  • Aloger — Alo|ger . Alo|gi|a|ner die (Plur.) <zu gr. a »nicht, un « u. lógos »(göttliche) Vernunft«; vgl. ↑...aner> Anhänger einer christlichen Partei Kleinasiens im 2. Jh., die die Bezeichnung Christi als ↑Logos ablehnte …   Das große Fremdwörterbuch

  • Häretische Bewegung — Der Titel Chronologie der christlichen Kirchen, Konfessionen und Sondergruppen dieser Chronologie ist bewusst gewählt. Er verzichtet auf den im kirchlichen Sprachgebrauch nicht mehr gebräuchlichen Begriff Sekte, der im entsprechenden Wikipedia… …   Deutsch Wikipedia

  • Alogi — The Alogi (ἄλογοι, also called Alogians ) were a group of Christian heretics in Asia Minor that flourished around 170 CE. [“Alogi,” in The Oxford Dictionary of the Christian Church , [ ODCC ] Edited by F. L. Cross. (New York: Oxford University… …   Wikipedia

  • Chronologie der christlichen Kirchen, Konfessionen und Sondergruppen — Der Titel Chronologie der christlichen Kirchen, Konfessionen und Sondergruppen dieser Chronologie ist bewusst gewählt. Er verzichtet auf den im kirchlichen Sprachgebrauch nicht mehr gebräuchlichen Begriff Sekte, der im entsprechenden Wikipedia… …   Deutsch Wikipedia

  • Alogiāner — (Alŏger, v. gr.), 1) Ketzer in der christlichen Kirche am Schlusse des 2. Jahrh., leugneten den Logos (s.d.), daher ihr Name, verwarfen deshalb auch das Evangelium u. die Offenbarung Johannis, die sie dem Kerinthos zuschrieben. Sie waren keine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Christenthum [2] — Christenthum (Gesch.). I. Von der Gründung der ersten Gemeinden bis zur Erhebung des Ch s zur römischen Hofreligion im 4. Jahrhundert. Als das Ch. in die Welt hereintrat, war die Religion der heidnischen Völker im Morgen , wie im Abendlande im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alogi — Los Alogi (del griego ἄλογοι, también conocidos como Alogianos) fueron un grupo de cristianos heréticos que habitaron en Asia Menor, uno de los centros del cristianismo primitivo. Su auge tuvo lugar entorno al 170 d. C..[1] El… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”