Aloisius Fortis
Aloisius Fortis

Aloisius Fortis (* 26. Februar 1748 in Verona; † 29. Januar 1829 in Rom) war der 24. General des Jesuitenordens (Societas Jesu).

1762, im Alter von nur 14 Jahren, begann er das Noviziat in Venedig. Er lehrte an der Universität von Ferrara. Nach der Aufhebung des Ordens lehrte er an einer Schule für Adlige.

Als der 23. Ordensgeneral Tadeusz Brzozowski am 5. Februar 1820 gestorben war, wählte die Generalversammlung am 18. Oktober desselben Jahres Fortis zum Nachfolger. Fortis verbrachte seine kurze Amtszeit damit, den Orden innerlich und äußerlich wieder herzustellen.

Aloisius Fortis starb am 29. Januar 1829 in Rom. Sein Nachfolger war Joannes Philippus Roothaan.


Vorgänger Amt Nachfolger
Tadeusz Brzozowski Generaloberer der Gesellschaft Jesu
18201829
Joannes Philippus Roothaan

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fortis (Begriffsklärung) — Fortis ist: ein Begriff aus der Phonetik, siehe Fortis ein auf PHP/MySQL realisierter Kernel zur Entwicklung von Content Management Systemen der Name eines Schweizer Uhrenherstellers, siehe Fortis Uhren der Name eines ehemaligen belgisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Roothaan — Joannes Philippus Roothaan (* 23. November 1785 in Amsterdam; † 8. Mai 1853 in Rom) war der 25. General der Societas Jesu. Leben Die Ursprünge der Familie Roothaan liegen in Frankfurt am Main. Von dort emigrierte sie nach Amsterdam, wo sie vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Jesuiten — Diese Liste ist chronologisch nach Geburtsjahr geordnet und beinhaltet eine Auswahl von überregional bedeutenden Mitgliedern des Jesuitenordens. Generalobere, deren Geburtsjahr unbekannt ist, wurden unmittelbar nach ihrem Vorgänger eingeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • 29. Jänner — Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 2 3 4 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Joannes Philippus Roothaan — (* 23. November 1785 in Amsterdam; † 8. Mai 1853 in Rom) war der 25. General der Societas Jesu. Leben Die Ursprünge der Familie Roothaan liegen in Frankfurt am Main. Von dort emigrierte sie nach Amsterdam, wo sie vom evangelischen zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Generalobere der Jesuiten — Generalobere des Jesuitenordens Die Jahreszahlen hinter den Namen bezeichnen die Amtszeit. Ignatius von Loyola, 1541–1556 Diego Laínez, 1558–1565 Francisco de Borja, 1565–1572 Everard Mercurian, 1573–1580 Claudio Aquaviva, 1581–1615 Mutio… …   Deutsch Wikipedia

  • Tadeusz Brzozowski — (* 21. Oktober 1749 in Königsberg; † 5. Februar 1820 in Polazk) war der 19. General der Societas Jesu. Leben Als am 26. März 1805 Generaloberer der Jesuiten in Russland Gabriel Gruber starb, wählte die Generalversammlung am 2. September 1805… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Jesuiten — Diese Liste ist chronologisch nach Geburtsjahr geordnet und beinhaltet eine Auswahl von überregional bedeutenden Mitgliedern des Jesuitenordens. Generalobere, deren Geburtsjahr unbekannt ist, wurden unmittelbar nach ihrem Vorgänger eingeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1829 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | ► ◄◄ | ◄ | 1825 | 1826 | 1827 | 18 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”