Alpen-Lein
Alpen-Lein
Alpen-Lein (Linum alpinum)

Alpen-Lein (Linum alpinum)

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Leingewächse (Linaceae)
Gattung: Lein (Linum)
Art: Alpen-Lein
Wissenschaftlicher Name
Linum alpinum
Jacq.

Der Alpen-Lein (Linum alpinum) ist eine Art aus der Gattung Lein (Linum).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die mehrjährige, niederliegende bis aufrechte krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen zwischen 10 und 30 cm. Die Stängel sind dicht beblättert. Die wechselständig angeordneten Laubblätter besitzen eine lineal-lanzettliche Form und werden bis zu 25 mm lang. In einer lockeren Rispe stehen zwischen einer und acht, langestielte Blüten. Die Knospen sind nickend, die hellblauen bis weißlichen Blüten besitzen am Grund ein gelbes Saftmal. Blütezeit ist von Juni bis Juli.

Verbreitung und Standortbedingungen

Der Alpen-Lein ist eine Hochgebirgspflanze, die zwischen 1000 und 2000 m NN (montan bis alpin) vorkommt, ihr Verbreitungsgebiet reicht von den Pyrenäen bis in den Norden des Urals.

Im mitteleuropäischen Raum ist die Art in den nördlichen und südlichen Kalkketten, in den Westalpen, Jura (Gebirge) verbreitet. In Deutschland, wo sie ausschließlich in Bayern im Raum Berchtesgaden-Königssee vorkommt, ist sie stark gefährdet und steht unter strengem Naturschutz.

Die kalkliebende Pflanze besiedelt Kalkfelsfluren, Kalkschutthalden und steinige Kalkmagerrasen in sonniger Lage.

Sonstiges

Diese Art wird von manchen Botanikern auch als Unterart (L. p. subsp. alpinum) des Ausdauernden Lein (L. perenne) der vorwiegend im Flachland wächst, eingestuft.

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen, München 2003, ISBN 3-576-11482-3.
  • Fischer, M. A., Adler, W. & Oswald K.: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, Linz, 2005, ISBN 3-85474-140-5.
  • Hans Simon, Leo Jelitto, Wilhelm Schacht: Die Freiland – Schmuckstauden. 5. Auflage. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2002, ISBN 3-80013265-6.

Weblinks

 Commons: Alpen-Lein – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpen-Lein — daugiamečio lino alpinis porūšis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Lininių šeimos dekoratyvinis augalas (Linum perenne subsp. alpinum), paplitęs pietų Europoje. atitikmenys: lot. Linum perenne subsp. alpinum angl. alpine flax vok. Alpen Lein… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Lein — Gemeiner Flachs oder Gemeiner Lein (Linum usitatissimum), Illustration Systematik Kerneudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpen-Leinkraut — (Linaria alpina) Systematik Asteriden Euasteriden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Klebriger Lein — (Linum viscosum) Systematik Eurosiden I Ordnung: Malpighienartige (Malpi …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesen-Lein — Purgier Lein Purgier Lein (Linum catharticum) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Purgier-Lein — (Linum catharticum) Systematik Rosiden Eurosiden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Lothringer Lein — (Linum leonii) Systematik Rosiden Eurosiden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Linum alpinum — Alpen Lein Alpen Lein (Linum alpinum) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Linum (Gattung) — Lein Gemeiner Flachs oder Gemeiner Lein (Linum usitatissimum), Illustration Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands/L — Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands Die folgende Liste enthält deutsche Namen für fast alle in Deutschland wild oder eingebürgert vorkommenden Gefäßpflanzen, sortiert nach den deutschen Gattungsnamen. Zusätzlich sind die zugehörigen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”