Hofpartei

Als Hofpartei bezeichnet man generell die Anhänger oder Parteigänger eines regierenden Monarchen. Oft, aber durchaus nicht immer, ist diese Bezeichnung auch negativ besetzt – im Sinne von Günstlingen des Monarchen oder auch einer am Hofe oder in dessen Umkreis agierenden Kamarilla.

Als Hofparteien werden jedoch auch gleichzeitig agierende und miteinander rivalisierende Gruppierungen an Herrscherhöfen bezeichnet.

Bekannte Hofparteien waren u. A.:

Literatur

  • Jan Hirschbiegel und Werner Paravicini (Hg.): Residenzforschung 17. Der Fall des Günstlings. Hofparteien in Europa vom 13. bis zum 17. Jahrhundert. Thorbecke, Ostfildern, 2004, ISBN 3-7995-4517-4.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hofpartei (Schweden) — Die Hofpartei (Schwedisch: Hovpartiet) war eine politische Partei im Schweden der so genannten Freiheitszeit (1719–1772), die dem König mehr Einfluss zu verschaffen suchte. Gründung König Friedrich I. plante im Zusammenhang mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Hovpartiet — Die Hofpartei (Schwedisch: Hovpartiet) war eine politische Partei Schwedens mit dem Ziel dem Königshaus während der Freiheitszeit (1719 1772) mehr Einfluss zu geben. Gründung Friedrich I. plante im Zusammenhang mit dem Reichstag von 1723 eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Luise Ulrike von Preußen — mit Maske, Porträt von Antoine Pesne, um 1744 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich VI. (England) — Heinrich VI. von England. Anonymes Porträt, ca. 1540. National Portrait Gallery (London) …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Bund — Der Deutsche Bund war ein Staatenbund überwiegend deutschsprachiger Staaten zwischen 1815 und 1866. Er wurde am 8. Juni 1815 auf dem Wiener Kongress ins Leben gerufen. Er folgte dem 1806 aufgelösten Heiligen Römischen Reich und dem napoleonischen …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Ancillon — Jean Pierre Frédéric Ancillon Grab Medaillon, Französischer Friedhof, Berlin Jean Pierre Frédér …   Deutsch Wikipedia

  • Haute Cour von Jerusalem — Die Haute Cour (dt. Hohes Gericht, Hoher Gerichtshof; englisch High Court) war der feudale Rat des Königreichs Jerusalem; sie wurde manchmal auch curia generalis, curia regis und seltener Parlament genannt. Inhaltsverzeichnis 1 Zusammensetzung… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Pierre Francois Ancillon — Jean Pierre Frédéric Ancillon Grab Medaillon, Französischer Friedhof, Berlin Jean Pierre Frédér …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Peter Friedrich Ancillon — Jean Pierre Frédéric Ancillon Grab Medaillon, Französischer Friedhof, Berlin Jean Pierre Frédér …   Deutsch Wikipedia

  • Luise Ulrike von Schweden — Luise Ulrike von Preußen mit Maske, Porträt von Antoine Pesne, um 1744 Luise Ulrike von Preußen (* 24. Juli 1720 in Berlin; † 16. Juli 1782 auf Schloss Svartsjö in Schweden) war Prinzessin von Preußen und Königin von Schweden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”