2. Basketball Bundesliga (Österreich)
2. Basketball-Bundesliga
Logo der ÖBL
Sportart Basketball
Gründungsjahr 2007
Mannschaften 19 Teams
Land OsterreichÖsterreich Österreich
Meister DC Timberwolves Wien
Internetseite www.zweitebundesliga.at

Die 2. Basketball-Bundesliga ist die zweithöchste Basketballspielklasse in Österreich.

Geschichte

Nachdem in der Saison 2006/07 nur mehr 4 Mannschaften in der 2. Bundesliga spielten, wurde die Liga ab der Saison 2007/08 neu organisiert. Der österreichische Basketballverband (ÖBV) führte eine Regionalisierung der 2. Bundesliga in drei Divisionen ein. Den österreichischen Basketballvereinen soll die 2. Bundesliga eine Zwischenstufe zwischen den jeweiligen Landesligen und der Bundesliga bieten.

Gliederung

Die Mannschaften der 2. Bundesliga sind in drei Divisionen (Ost, West, Süd) geteilt. Der Erste jeder Division und der beste Zweite, der in einem Turnier ermittelt wird, spielen dann im Final Four um den Meistertitel. Der Meister kann in Relegationsspielen gegen den letztplatzierten der ersten Bundesliga in diese aufsteigen.

Der erste Meister in der Geschichte der „neuen“ 2. Basketball Bundesliga war 2008 das Team LZ NÖ Süd. Aktueller Meister ist DC Timberwolves (Wien).


2. Basketball Bundesliga (Österreich) (Österreich)
Timberwolves Wien, Basket2000 Vienna,BC Vienna 87
Timberwolves Wien, Basket2000 Vienna,BC Vienna 87
UKJ HYPO Mistelbach
UKJ HYPO Mistelbach
ABC Raiffeisen Lions Dornbirn
ABC Raiffeisen Lions Dornbirn
SVO/BRG Innsbruck
SVO/BRG Innsbruck
BBU Salzburg
BBU Salzburg
Union Lions Enns
Union Lions Enns
ATSE Graz,UBSC Graz
ATSE Graz,UBSC Graz
ABC Villach
ABC Villach
KOS Celovec
KOS Celovec
Baden Black Jacks
Baden Black Jacks
Basketdragons Mödling
Basketdragons Mödling
Teams 2009/10


Mannschaftsübersicht nach Divisionen
Division Ost Division West Division Süd
Amstetten Falcons ABC Raiffeisen Lions Dornbirn ABC Villach
Baden Black Jacks Eisenstein Baskets Feldkirch ATSE Graz
Basket2000 Vienna BBU Salzburg KOS Celovec
Basketdragons Mödling SVO/BRG Innsbruck UBSC Graz / 2
BC Vienna 87 TU Silverminers Schwaz
BK Mattersburg Rocks Union Lions Enns
Timberwolves Wien
UKJ HYPO Mistelbach

Platzierungen

Meister:

  • 2007/08 LZ NÖ Süd
  • 2008/09 KOS Celovec
  • 2009/10 Timberwolves Wien
  • 2010/11 ABC Raiffeisen Lions Dornbirn
Division Ost
Team 2008/Final Four 2009/Final Four
LZ NÖ Süd 1./1. 1./2.
Baden Black Jacks 2.
Timberwolves Wien 3. 4.
UBBC Wien 4. 5.
Basket2000 Vienna 5. 6.
Amstetten Falcons 6. 2.
Mattersburg 49ers 7.
UKJ HYPO Mistelbach 3.
Division West
Team 2008/Final Four 2009/Final Four
TU Silverminers Schwaz 1./2. 2./4.
Dornbirn Lions 2. 1./3.
BBU Wüstenrot 3. 3.
SVO/BRG Innsbruck 4. 4.
TSI Intersport okay 5.
Eisenstein Baskets Feldkirch 6.
Division Süd
Team 2008/Final Four 2009/Final Four
ABC Villach 1./4. 5.
KOS Celovec 2./3. 1./1.
ATSE Graz 3. 6.
BK Mattersburg Rocks 4. 3.
Wörthersee Piraten 5.
UBSC Graz / 2 6. 7.
Feldkirchen Tigers 4.
Union Lions Enns 2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2. österreichische Basketball-Bundesliga — 2. Basketball Bundesliga Sportart Basketball Gründungsjahr 2007 Mannschaften 19 Teams …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball Bundesliga — Österreichische Basketball Bundesliga (ÖBL) Sportart Basketball …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball in Österreich — Der Basketballsport zählt in Österreich nach wie vor als Randsportart und konnte in bisherigen internationalen Vergleichskämpfen sowohl auf Verbands als auch Vereinsebene keine nennenswerten Erfolge verbuchen. Der Österreichische… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Basketball-Bundesliga — (ÖBL) Sportart Basketball Gründungsjahr 1947 Mannschaften 12 Teams …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Basketball Bundesliga — (ÖBL) Sportart Basketball Gründungsjahr 1947 Mannschaften 12 Teams …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Damen Basketball Bundesliga — (ÖDBL) Kein Bild vorhanden Sportart Basketball Gründungsjahr Mannschaften 09 Teams …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball — Die italienische Basketballspielerin Sara Giauro beim Drei Punkte Wurf im „Europe Cup“ Finale der Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball St. Pölten — ist ein Basketballverein aus St. Pölten in Niederösterreich. Der Verein wurde 1955 als UKJ St. Pölten gegründet. Der letzte Meistertitel des 6 fachen österreichischen Meisters wurde 1999 unter der Bezeichnung UKJ SÜBA Basketball St. Pölten… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Regionalliga — Regionalliga ist eine Bezeichnung im Sport für Ligen, die von einem oder mehreren Regionalverbänden geführt werden. Die Herren Fußball Regionalliga wird in Deutschland allerdings seit der Saison 2003/04 vom DFB geführt. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Basketballmannschaften in Österreich — Inhaltsverzeichnis 1 Basketball Bundesliga (Herren) 2 2. Basketball Bundesliga (Herren) 3 Bundesliga (Damen) 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”