Altes Rathaus Lüdenscheid
Altes Rathaus Lüdenscheid

Das Alte Rathaus Lüdenscheid war bis zur Fertigstellung des Neuen Rathauses 1964 der zentrale Sitz der Stadtverwaltung von Lüdenscheid. 1874 war das Gebäude mit drei Vollgeschossen im Stil italienischer Renaissance-Palazzi fertiggestellt worden. Rundbogenfenster, eine angedeutete Rustizierung im Erdgeschoss, Lisenen im ersten und zweiten Stock, sowie ein Rundbogenfries unter dem flachen Dach verleihen ihm sein besonderes Gepräge. Durch die Entfernung der ursprünglichen gegliederten Fenster ist das Gesamterscheinungsbild heute leicht streng. Das Gebäude befindet sich an zentraler Stelle der Lüdenscheider Altstadt und in direkter Nachbarschaft der Erlöserkirche. Zuvor befand sich hier das sogenannte "Hochgrafenhaus" der Familie von Hymmen. Von 1816 bis zu seinem Abbruch 1871/72 hatte auch dieses bereits als Rathaus gedient.

In den Polizeihaftzellen des Alten Rathauses waren im Dritten Reich über 1.000 Personen aus politischen Gründen inhaftiert, von welchen 356 namentlich identifiziert wurden, darunter Erwin Welke, der spätere Oberbürgermeister der Stadt Lüdenscheid.[1] Bereits Jahrzehnte vor Errichtung des neuen Rathauses reichte das Raumangebot des Alten Rathauses für die Stadtverwaltung nicht mehr aus. So war sie zuletzt auf mehr als ein Dutzend Standorte verteilt. 1973 zogen das Kulturamt der Stadt Lüdenscheid und 1979 die Städtische Galerie in das Alte Rathaus ein. Heute befindet sich in dem denkmalgeschützten Bau die Zentrale der kommunalen Volkshochschule.

Einzelnachweise

  1. Initiativkreis Ge-Denk-Zellen Altes Rathaus

Literatur

  • Heimatbund Märkischer Kreis/Hrsg. (1983): "Kunst- und Geschichtsdenkmäler im Märkischen Kreis", Veröffentlichungen des Heimatbundes Märkischer Kreis
  • Heimatverein Lüdenscheid e.V. (1992): "Lüdenscheid gestern und heute", Märk. Zeitungsverlag GmbH & Co KG
51.215997.632887

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lüdenscheid — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Rathaus — Das 111 Meter breite Hamburger Rathaus ist ein Beispiel eines repräsentativen Gebäudes Ein Rathaus ist ein meist repräsentatives Gebäude und (Haupt )Verwaltungssitz der Gemeinde oder Stadtverwaltung. Es ist in der Regel Sitzungs und Tagungsort… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Lüdenscheid — Die Liste der Baudenkmäler in Lüdenscheid enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Lüdenscheid im Märkischer Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: Juli 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Nordrhein-Westfalen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Städte mit historischen Stadtkernen — Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Baden Württemberg 1.2 Bayern 1.3 Berlin 1.4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Düörpm — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Menden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Tremonia — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Trémoigne — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Iserlohn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”