Altsyrische NT-Übersetzungen

Altsyrische NT-Übersetzungen (Vetus Syra) sind die Übersetzungen der getrennten Evangelien in die Syrische Sprache, die neben dem Diatessaron vor der Peschitta existierten.

Besonders zu nennen sind die Handschriftenausgaben von William Cureton (Curetonianus, 1858) und Agnes Smith-Lewis (Sinai-Palimpsest oder Sinaiticus, 1892; nicht zu verwechseln mit dem 1844 entdeckten Codex Sinaiticus), die weitgehend den gleichen Text enthalten. Man geht davon aus, dass sie unter Einfluss des Diatessarons entstanden sind und eine "wissenschaftliche" Übersetzung darstellten.

Wie spätere syrische Evangelienhandschriften (z. B. das Wolfenbüttler Tetrevangelium Syriacum) belegen, hat sich aus ihnen fließend der Evangelientext der Peschitta entwickelt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vetus Syra — Altsyrische NT Übersetzungen (Vetus Syra) sind die Übersetzungen der getrennten Evangelien in die Syrische Sprache, die neben dem Diatessaron vor der Peschitta existierten. Besonders zu nennen sind die Handschriftenausgaben von William Cureton… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Bibelübersetzung — Die Bibel ist das meistübersetzte Buch der Geschichte. Sie hat großen Einfluss auf die Moralvorstellungen der Kulturen des Abendlandes genommen, und über diese auf die Moralvorstellungen der ganzen Welt. Als Heilige Schrift der Juden und Christen …   Deutsch Wikipedia

  • Bibelübersetzung — Psalm 1, Verse 1 und 2 nach der BHS, mit Teamim. Martin Luther übersetzte den hebräischen Text: „Wohl dem / der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg Sünder / noch sitzt, da die Spötter sitzen / sondern hat Lust zum Gesetz… …   Deutsch Wikipedia

  • Peshitta — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Pshitta — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sinaikloster — Das Katharinenkloster …   Deutsch Wikipedia

  • Dunlop Gibson — Margaret Dunlop Gibson Margaret Dunlop Gibson, auch Smith Gibson (* Januar 1843 in Irvine, Ayrshire; † Januar 1920 war eine englische Theologin, Orientalistin und Reisende. Leben Margaret Dunlop Gibson und ihre Zwillingsschwester Agnes Smith… …   Deutsch Wikipedia

  • Peschitta — Die Peschitta (syrisch: „die Einfache“) ist eine Bibelübersetzung in die Syrische Sprache („Ostaramäisch“). Ihre ältesten Handschriften stammen aus dem 5. Jahrhundert, doch ihre Anfänge reichen in das 1. Jahrhundert zurück. Sie wird heute in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert Merx — Bild und Autograph Adalbert Merx Adalbert Ernst Otto Merx (* 2. November 1838 in Bleicherode; † 6. August 1909 in Heidelberg) war ein deutscher Theologe und Orientalist. Leben Er war der Sohn des Pädagogen Friedrich Wilhelm Merx (1809–1843) und …   Deutsch Wikipedia

  • Textgeschichte des Neuen Testaments — Die erste dänische Bibel (1550) Als Textgeschichte des Neuen Testaments wird die Überlieferung des Textes durch Handschriften bezeichnet. Die handschriftliche Überlieferung des Neuen Testaments ist besser und umfangreicher als die jedes anderen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”