Alumbrados

Die Alumbrados (auch Iluminados oder Illuminati, Erleuchtete) waren eine mystische Bewegung in Spanien. Sie stellten keine einheitliche organisierte Gruppe dar, sondern traten einzeln oder in Gruppen in Erscheinung, so in Toledo 1512–1532, in Llerena 1570–1582 sowie in Sevilla 1623.

Die Bewegung wurzelte in der kirchlichen Reformbestrebung dieser Zeit, die oftmals eine reinere, innerlichere Religion anstrebte. Sie wurde zunächst von reformierten Franziskanern und sonstigen Ordensleuten gefördert, hat aber auch Gedankengut aus (teilweise häretischen) Reformbewegungen des Mittelalters, (Beginen, Fratizellen) aufgenommen. Ein reformatorischer Einfluss ist unsicher.

Die Alumbrados betonten den Aspekt der passiven Vereinigung der menschlichen Seele mit Gott, die auch zu Ekstasen und Visionen führen konnte. Die Bezeichnung wurde zuerst auf die Franziskaner Juan de Olmillos und Francisco de Osuna (ca. 1492–1540), den Autor des Werkes „Abecedario spiritual“ (1528–1554), angewandt. Die Alumbrados wurden vom einfachen Volk oft begeistert gefeiert, von der Inquisition oft verfolgt. Am Anfang seines Wirkens stand auch der Jesuitengründer Ignatius von Loyola im Verdacht, Alumbrado zu sein [1]. Auch Teresa von Ávila wurde als Alumbrada denunziert, wobei die spanische Inquisition dem nicht weiter nachging. Die Bewegung erlosch im 17. Jahrhundert.

Von Verschwörungstheoretikern werden die Alumbrados aufgrund der Namensgleichheit mit dem Illuminatenorden in Verbindung gebracht. Inhaltliche Beziehungen bestehen jedoch nicht.

Einzelnachweise

  1. Ignatius von Loyola: Bericht des Pilgers. Wiesbaden: Marix, 2006. – ISBN 3-86-539075-7. Nummer 58

Literatur

  • Alastair Hamilton: Heresy and mysticism in sixteenth-century Spain: the Alumbrados. Clarke, Cambridge 1992, ISBN 0-227-67921-0
  • Alvaro Huerga: Historia de los alumbrados (1570-1630). 5 Bde. Fundación Universitaria Española, Madrid 1978-1994
  • Henry Kamen: The Spanish inquisition. A historical revision. Yale University Press, New Haven/London 1997, ISBN 0-300-07522-7, S. 86-89, 128 f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alumbrados — Saltar a navegación, búsqueda Los alumbrados fueron un movimiento religioso español del siglo XVI en forma de secta mística, que fue perseguida por considerarse herética y relacionada con el protestantismo. Tuvo su origen en pequeñas ciudades del …   Wikipedia Español

  • ALUMBRADOS — Proches des Libertins spirituels, qui furent dénoncés par Calvin, les alumbrados ou illuminés, signalés en Espagne au XVIe siècle, voyaient dans les affinements de l’amour charnel la réalisation de l’amour divin, dont chacun porte l’étincelle.… …   Encyclopédie Universelle

  • Alumbrados — Alumbrados,   Alombrados [spanisch »Erleuchtete«] Plural, religiöse Bewegung des 16. Jahrhunderts in Spanien. Sie strebte nach mystischer Vereinigung mit Gott und nach Reform der Kirche. Von der Inquisition schon früh (seit 1529) scharf… …   Universal-Lexikon

  • Alumbrādos — (Kirchengesch.), so v.w. Alombrados …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alumbrādos — (Alombrados, »Erleuchtete«), Name einer mystischen Sekte, die sich seit 1524 mehrmals, zuletzt 1623 in Spanien, später noch in Frankreich zeigte und von Inquisition und Kirche hart verfolgt wurde …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alumbrados — • False Spanish mystics Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • ALUMBRADOS — vide Illuminati …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Alumbrados — Les Alumbrados ou Illuminés d Espagne sont un groupe de mystiques espagnols du XVIe siècle, condamnés comme hérétiques par l inquisition espagnole[1]. Sommaire 1 Les premiers Alumbrados 1.1 Condamnations …   Wikipédia en Français

  • Alumbrados — The Alumbrados ( Illuminated ) was a term used to loosely describe practitioners of a mystical form of Christianity in Spain during the 15th 16th centuries. In spite of their lack of organization and their peaceful forms of expression through the …   Wikipedia

  • Alumbrados — Illuminati Il*lu mi*na ti, n. pl. [L. illuminatus. See {Illuminate}, v. t., and cf. {Illuminee}.] Literally, those who are enlightened; variously applied as follows: [1913 Webster] 1. (Eccl.) Persons in the early church who had received baptism;… …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”