Amama Mbabazi
Mbabazi im November 2003 mit Paul Wolfowitz bei einem Besuch in den USA

Amama Mbabazi (* 16. Januar 1949 in Mpiro, Kigezi) ist ein ugandischer Politiker.

Mbabazi machte 1975 einen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Makerere-Universität in Kampala.

Von 1986 bis 1992 war er Verteidigungsminister und wurde danach Außenminister sowie Minister für regionale Kooperation. Er ist seit dem 25. Juli 2001 erneut der Verteidigungsminister Ugandas. Am 24. Mai 2011 übernahm er das Amt des Premierministers. [1]

Einzelnachweise

  1. New Vision vom 25. Mai 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amama Mbabazi — (born January 16, 1949) is the Ugandan Minister of Security. He previously held the portfolios of Minister of State in the President s office, in charge of Political Affairs, Minister State for Defence from 1986 1992, Minister of State for… …   Wikipedia

  • Amama Mbabazi — Amama Mbabazi, le 7 novembre 2003. Mandats 9e premier ministre de l Ouganda …   Wikipédia en Français

  • Mbabazi — im November 2003 mit Paul Wolfowitz bei einem Besuch in den USA Amama Mbabazi (* 16. Januar 1949 in Mpiro, Kigezi) ist ein ugandischer Politiker. Mbabazi machte 1975 einen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Makerere Universität in Kampala …   Deutsch Wikipedia

  • Amama — ist ein Vorname und Familienname. Vorname: Amama Mbabazi (* 1949), ugandischer Politiker Familienname: Sixtinus Amama (1593–1639), niederländischer reformierter Theologe und Orientalist Diese Seite ist …   Deutsch Wikipedia

  • National Bank of Commerce (Uganda) — For other banks called National Bank of Commerce, see National Bank of Commerce. National Bank of Commerce (Uganda) Type Private Industry Financial Services Founded 1991 Headquarters 13A Parliament Avenue, Kampala, Uganda …   Wikipedia

  • Uganda — Republic of Uganda Jamhuri ya Uganda …   Wikipedia

  • Yoweri Museveni — President of Uganda Incumbent Assumed office 26 January 1986 Prime M …   Wikipedia

  • 16. Jänner — Der 16. Januar (in Österreich und Südtirol: 16. Jänner) ist der 16. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben noch 349 Tage (in Schaltjahren 350 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Apolo Nsibambi — am 14. Juli 2008 beim Fifth Pan Commonwealth Forum Apolo Nsibambi (* 1938) ist ein ugandischer Politiker. Er war von 1999 bis 2011 Premierminister Ugandas. Leben Bevor er Minister wurde, war er Direktor des Institute of Social Research an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mb — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”