Amamiwaldschnepfe
Amamiwaldschnepfe
Systematik
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Gattung: Eigentliche Schnepfen (Scolopax)
Art: Amamiwaldschnepfe
Wissenschaftlicher Name
Scolopax mira
Hartert, 1916

Die Amamiwaldschnepfe (Scolopax mira) ist eine ostasiatische Vogelart aus der Familie der Schnepfenvögel.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Amamiwaldschnepfe wird 34 bis 36 Zentimeter lang. Die Oberseite ist olivbraun mit einer feinen rötlichbraunen Musterung. Die Unterseite ist braun und lederfarben gebändert. Am Hinterkopf sind zwei breite braune Bänder, von denen das erste etwas schmaler ist. Die Augen sind mit nackter rosa Haut umgeben. Sie hat eine langen Schnabel.

Vorkommen

Die Amamiwaldschnepfe kommt nur auf den Nansei-Inseln vor, insbesondere auf Amami-Ōshima, Kakeromajima, Tokunoshima, Okinawa Hontō und Tokashikijima.

Lebensraum

Die Amamiwaldschnepfe bewohnt primäre subtropische immergrüne Laubwälder, häufig mit Palmfarnbewuchs. Sie bevorzugt schattige und feuchte Bereiche auf dem Waldboden. Es wird vermutet, dass einige Vögel im Winter von Amami-Ōshima zu den südlicheren Inseln wandern, aber dies bleibt unbestätigt.

Gefährdung

Aufgrund ihres kleinen Verbreitungsgebietes von 2,300 km² wird die Amamiwaldschnepfe von der IUCN als gefährdet eingestuft. Während sie in den 1980er Jahren noch als häufig galt, geht ihr Bestand heute immer stärker zurück und wird gegenwärtig auf weniger als 10.000 Exemplare geschätzt. Hauptgefährdungsursachen sind die Rodung der Primärwälder und verwilderte Hunde, Katzen sowie Kleine Mungos. Auf Okinawa und Tokunoshima kommt zudem noch die Jagd hinzu. Die geschützte Amamamiwaldschnepfe wird hier immer wieder versehentlich geschossen, da sie häufig mit der ebenfalls auf den Inseln vorkommenden Waldschnepfe, die als Jagdwild gilt, verwechselt wird.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amami-Waldschnepfe — Amamiwaldschnepfe Systematik Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes) Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae) Gattung: Scolopax …   Deutsch Wikipedia

  • Scolopax mira — Amamiwaldschnepfe Systematik Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes) Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae) Gattung: Scolopax …   Deutsch Wikipedia

  • Calidris — Schnepfenvögel Bekassine (Gallinago gallinago) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Johann Otto Hartert — Ernst Hartert Ernst Johann Otto Hartert (* 29. Oktober 1859 in Hamburg; † 11. November 1933 in Berlin) war ein deutscher Ornithologe. Hartert war von 1892 bis 1929 als Vogelkurator im Walter Rothschild Zoological Museum in Tring beschäftigt. Eine …   Deutsch Wikipedia

  • Hartert — Ernst Hartert Ernst Johann Otto Hartert (* 29. Oktober 1859 in Hamburg; † 11. November 1933 in Berlin) war ein deutscher Ornithologe. Hartert war von 1892 bis 1929 als Vogelkurator im Walter Rothschild Zoological Museum in Tring beschäftigt. Eine …   Deutsch Wikipedia

  • Schnepfe — Schnepfenvögel Bekassine (Gallinago gallinago) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Scolopacidae — Schnepfenvögel Bekassine (Gallinago gallinago) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Eigentliche Schnepfen — Kanadaschnepfe (Scolopax minor) Systematik Stamm: Chordatiere (Chordata) Unterstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Hartert — Ernst Johann Otto Hartert (* 29. Oktober 1859 in Hamburg; † 11. November 1933 in Berlin) war ein deutscher Ornithologe. Hartert war von 1892 bis 1929 als Vogelkurator im Walter Rothschild Zoological Museum in Tring beschäftigt. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnepfenvögel — Bekassine (Gallinago gallinago) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”