Amanda Bearse

Amanda Bearse (* 9. August 1958 in Winter Park, Florida) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin.

Bearse studierte nach der Highschool zunächst englische Literatur und Schauspiel bei Sanford Meisner am Neighborhood Playhouse in New York. Anschließend absolvierte sie eine Ausbildung als Regisseurin am American Film Institute in Los Angeles und arbeitete gleichzeitig als Theaterschauspielerin am Off-Broadway.

Als Schauspielerin erhielt sie ihre erste größere Rolle in der langlebigen Seifenoper All my Children, in der sie von 1982 bis 1984 die Amanda Cousins verkörperte. Internationale Bekanntheit erreichte sie 1987 durch ihre Rolle als Marcy Rhoades-D'Arcy in der US-Sitcom Eine schrecklich nette Familie (Married... With Children), in der sie als erfolgsorientierte Bankkauffrau dem misanthropischen Anti-Helden und Schuhverkäufer Al Bundy zehn Jahre lang das Leben schwer machte. Im Kino war sie als Hauptdarstellerin neben Roddy McDowall als furchtsamem Vampirjäger in der Horrorkomödie Die rabenschwarze Nacht – Fright Night (1985) zu sehen. Andere Filmauftritte hatte sie neben Goldie Hawn in Protocol (1984) und neben Tim Robbins in Fraternity Vacation (1985). Im Fernsehen spielte sie Gastrollen in Serien wie Hotel und dem Serienspecial Here Come the Munsters (1995).

Außerdem gehört Amanda Bearse zu den wenigen Frauen, die sich im amerikanischen Fernsehen als Regisseurin etabliert haben. Sie drehte zahlreiche Folgen von Eine schrecklich nette Familie und anderen Sitcoms wie Jesse mit Christina Applegate, die als Al Bundys Tochter zehn Jahre lang ihre Nachbarin gewesen war, Dharma & Greg mit Jenna Elfman und Veronica's Closet (Veronica) mit Kirstie Alley.

1993 hat Bearse sich als homosexuell geoutet, nicht zuletzt im Zusammenhang mit ihrem Auftritt in „Out There 2“, eine Stand-up-Comedy-Produktion mit anderen lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgenden Komikern. Sie lebt in Los Angeles mit ihren zwei Adoptivtöchtern und ihrer langjährigen Partnerin zusammen, die sie 2010 heiratete.

Filmografie

  • 1982–84: All My Children (Fernsehserie)
  • 1983: First Affair (TV)
  • 1984: Alles tanzt nach meiner Pfeife (Protocol)
  • 1985: American Eiskrem (Fraternity Vacation)
  • 1985: Fright Night - Die Rabenschwarze Nacht
  • 1986: Hotel (Fernsehserie) (1 Episode)
  • 1988: Die Frau, die vom Himmel fiel („Goddess of Love“) (TV)
  • 1992: Likely Suspects (Fernsehserie) (1 Episode)
  • 1994: Out There 2 (TV) Gastgeberin
  • 1995: The Doom Generation
  • 1995: Eine unheimliche Familie zum Schreien („Here Come the Munsters“) (TV)
  • 1987–97: Eine schrecklich nette Familie („Married with Children“) (TV) als Marcy D'Arcy
  • 2001: Nikki (Fernsehserie)
  • 2003: Give or Take an Inch (Kurzfilm)
  • 2005: Here! Family (Fernsehserie)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amanda Bearse — est une actrice et réalisatrice américaine née le 9 août 1958 à Winter Park, Floride (États Unis). Son rôle le plus connu reste le personnage de Marcy Rhoades D Arcy dans la série TV Mariés, deux enfants; rôle qu elle campera pendant… …   Wikipédia en Français

  • Amanda Bearse — Infobox Actor caption = birthname = birthdate = birth date and age|1958|8|9 birthplace = Winter Park, Florida, U.S. deathplace = occupation = Film, television actress, director, comedienne yearsactive = 1980 Present homepage = Amanda Bearse (born …   Wikipedia

  • Bearse — Amanda Bearse (* 9. August 1958 in Orlando, Florida) ist eine US amerikanische Schauspielerin und Regisseurin. Bearse studierte nach der Highschool zunächst englische Literatur und Schauspiel bei Sanford Meisner am Neighborhood Playhouse in New… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Married... with Children episodes — The following is an episode list for the Fox sitcom Married... with Children. The series aired its pilot on April 5, 1987[1] and its series finale aired on June 9, 1997 with the episodes The Desperate Half Hour (Part 1) and How to Marry a Moron… …   Wikipedia

  • Fright Night — For the 2011 remake, see Fright Night (2011 film). For other uses, see Fright Night (disambiguation). Fright Night Theatrical release poster Directed by Tom Holland …   Wikipedia

  • EsnF — Seriendaten Deutscher Titel: Eine schrecklich nette Familie Originaltitel: Married… with Children Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1987–1997 Produzent: Michael G. Moye, Ron Leavitt …   Deutsch Wikipedia

  • Married with children — Seriendaten Deutscher Titel: Eine schrecklich nette Familie Originaltitel: Married… with Children Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1987–1997 Produzent: Michael G. Moye, Ron Leavitt …   Deutsch Wikipedia

  • Wanker County — Seriendaten Deutscher Titel: Eine schrecklich nette Familie Originaltitel: Married… with Children Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1987–1997 Produzent: Michael G. Moye, Ron Leavitt …   Deutsch Wikipedia

  • Eine schrecklich nette Familie — Seriendaten Deutscher Titel Eine schrecklich nette Familie Originaltitel Married… with Children …   Deutsch Wikipedia

  • Fright Night (película) — Fright Night Título La hora del espanto (México) y (Argentina) Noche de miedo (España) La noche del espanto (Venezuela) Ficha técnica Dirección Tom Holland Música Brad Fiedel …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”