Amanullah Parsa

Amanullah Parsa (* 27. Dezember 1933 in Kabul) ist einer der weltweit renommiertesten afghanischen Repräsentanten Moderner und postimpressionistischer Kunst und Professor für Kunst vor allem für körperlich beeinträchtigte Studenten. Seine Gemälde und Skulpturen gehören zu den bekanntesten Kunstwerken Afghanistans.

Nach Erhalt eines Stipendiums von der italienischen Regierung zog Amanullah Parsa nach Rom, um dort seine Studien der Bildenden Kunst an der Accademia di Belle Arti fortzusetzen. Seine Kunstwerke wurden bereits in ganz Italien, in den Vereinigten Staaten und in Afghanistan gezeigt und vielfach ausgezeichnet. Er ist Autor der Bücher "Gli Sfidanti" (Der Herausforderer) und "Gli Amabili".

Ausstellungen

  • 1989 Petrofi Galerie in Mailand
  • 1990 Bollate Malerei Ausstellung
  • 1990 Kunstausstellung in Alexandria, Virginia
  • 1992 Kollektive Gemäldeausstellung koordiniert von Professor Parsa in Rom
  • 1995 Wohltätigkeits-Kunstausstellung verschiedener afghanischer Künstler
  • 1998 Ausstellung an der George Mason Universität in Alexandria, Virginia

Auszeichnungen und Ehrungen

  • Erster Preis in der Kategorie Skulptur aus Pappmaché am Kabuler Salon d' Été, 1950
  • Erster Preis unter zweitausend afghanischen Wettbewerbern in der Kategorie Malerei von dem Nationalen Malerei Wettbewerb "Salon d'Été"in Kabul
  • Goldmedaille für seine Malerei in der Via Linneo 5
  • Goldene Auszeichnung und lobende Erwähnung für seine Malereikurse an der Kunstschule Cova
  • Ambrogino d'oro, Department of Education der Stadt Mailand am 29.Januar 1987
  • Silbermedaille für eine lobende Erwähnung auf 3/1/62 - 3/15/63 - 11/20/64 - 3/15/65 in Rom
  • Silbermedaille am 1. Internationalen Malereiwettbewerb in Rom
  • Silbermedaille beim 2. Internationalen Malereiwettbewerb (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten) CIVIS in Cervara
  • Lyons Club Award vom Erba Kapitel
  • Ehrenpräsident an der 1. Internationalen Ausstellung für Extemporary Art in Rom
  • Ehrenpräsident auf der Internationalen Kunstausstellung in Sabaudia

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parsa — steht für eine altpersische Region von der die heutige Bezeichnung Persien abgeleitet wurde, siehe Persis Parsa ist der Familienname folgender Personen: Amanullah Parsa (* 1933), afghanischer Künstler, Repräsentant Moderner,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pan–Par — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1933 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | ► ◄◄ | ◄ | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 27. Dezember — Der 27. Dezember ist der 361. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 362. in Schaltjahren), somit bleiben vier Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage November · Dezember · Januar 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • List of Afghanistan-related topics — This is a list of Afghanistan related articles. See also the .Afghanistan* Afghanistan * SalajeetBuildings and structures in Afghanistan* Buddhas of Bamyan * Chakhil i Ghoundi Stupa * Darul Aman Palace * Kajakai Dam * Tajbeg PalaceArchaeological… …   Wikipedia

  • List of Iranians — This is a list of notable Iranians: In the news * Nazanin Afshin Jam, Actress, Singer/Songwriter, Human Rights Activist, Miss World 2003 1st runner up; Miss Canada 2003. * Shohreh Aghdashloo, Iranian American actress * Goli Ameri, Republican… …   Wikipedia

  • Nuristan Province — This page is about the province in Afghanistan. Nuristan is also a proposed name of Khyber Pakhtunkhwa Province of Pakistan. Coordinates: 35°15′N 70°45′E / 35.25°N 70.75°E …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”