Ambedkar-Stadion
Ambedkar-Stadion
Daten
Ort IndienIndien Neu-Delhi, Indien
Koordinaten 28° 38′ 20,4″ N, 77° 14′ 32,5″ O28.63899444444477.242352777778Koordinaten: 28° 38′ 20,4″ N, 77° 14′ 32,5″ O
Eigentümer Municipal Corporation of Delhi (MCD)
Eröffnung 2007
Renovierungen 2003
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 20.000
Spielfläche 105 × 68
Verein(e)

Indische Fußballnationalmannschaft

Veranstaltungen
  • Spiele der indischen Fußballnationalmannschaft

Das Ambedkar-Stadion ist ein Mehrzweckstadion in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi. Das 20.000 Zuschauer fassende Stadion wird meist für Fußballveranstaltungen genutzt.

Das nach dem Politiker Bhimrao Ramji Ambedkar benannte Stadion ist die Heimstätte des Fußball-Zweitligisten New Delhi Heroes FC und außerdem ein Ausweichstadion für die erste Indische Fußballliga. Weiterhin finden hier auch Fußballwettbewerbe wie der Durand Cup statt.

Auch die Nationalmannschaft Indiens trägt Länderspiele im Ambedkar-Stadion aus. Nach Umbauarbeiten im Jahr 2007 war das Stadion im August desselben Jahres Gastgeber des Nehru-Cups. Im Finale des Wettbewerbs bezwang Indien die Mannschaft aus Syrien mit 1:0 und gewann das Turnier. Nachdem die Originalstätte in Hyderabad unbespielbar geworden war, wurden das Finale und das Spiel um Platz Drei des AFC Challenge Cups 2008 in das Neu-Delhier Stadion verlegt. Gastgeber Indien bezwang vor 10.000 Zuschauern Tadschikistan mit 4:1 und gewann den Titel. 2009 war es erneut Gastgeber des Nehru-Cups. Indien besiegte in der Neuauflage des Finales von 2007 Syrien im Elfmeterschießen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AFC Challenge Cup 2008 — AFC Challenge Cup 2008™ Anzahl Nationen 20 (8 Endrundenteilnehmer) AFC Challenge Cupsieger Indien Austragungsort Indien Eröf …   Deutsch Wikipedia

  • New Delhi Heroes FC — Voller Name Osian s New Delhi Heroes Football Club Ort Neu Delhi …   Deutsch Wikipedia

  • Sunil Chetri — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • I-League — Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat Voller Name I League Verband All India Football Federation Erstaustragung …   Deutsch Wikipedia

  • Indische Fußballnationalmannschaft — Republik Indien भारत गणराज्य (Hindi); Republic of India (Englisch) Spitzname(n) The Bhangra Boys, The Wonder Boys Verband All India Football Federation Konföderation AFC …   Deutsch Wikipedia

  • Sunil Chhetri — Spielerinformationen Geburtstag 3. August 1984 Geburtsort Secunderabad …   Deutsch Wikipedia

  • Bombay — Mumbai Basisdaten Staat: Indien Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • बॉम्बे — Mumbai Basisdaten Staat: Indien Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • Mumbai — Mumbai …   Deutsch Wikipedia

  • Éliminatoires de la coupe du monde de football 2014 : Zone Asie — Les éliminatoires de la zone Asie pour la Coupe du monde 2014 sont organisées dans le cadre de la Confédération asiatique de football (AFC) et concernent 43 sélections nationales pour 4 ou 5 places qualificatives. Europe Afrique Amérique du Nord …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”